• Healthcare-seeking in Germany (HEALSEE 1) - Kognitiver Pretest
  • Zusammenfassung: Das von der DFG geförderte Forschungsprojekt „HEALSEE“ (Healthcare-Seeking in Germany) untersucht für die deutsche Bevölkerung die gesundheitlichen Bedürfnisse, die Interpretation von Symptomen, das Entscheidungsverhalten im Krankheitsfall und die Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen. Zentraler Fokus sind Personen mit Rückenschmerzen, Schlafstörungen und Verdauungsbeschwerden.
    Gegenstand dieses Pretests sind u.a. Fragen zu gesundheitlichen Beschwerden in den letzten vier Wochen, körperlichen und psychischen Krankheiten und dem Umgang mit diesen Krankheiten.
    Getestet wurden die Fragen mittels persönlich-mündlicher kognitiver Interviews.
  • Zitation: Lenzner, T., Neuert, C., & Otto, W. (2014): Healthcare-seeking in Germany (HEALSEE 1). Kognitiver Pretest. GESIS Projektbericht. Version: 1.0. GESIS - Pretestlabor. Text.
  • DOI: http://doi.org/10.17173/pretest29
  • Fragenummer Pretestergebnisse Typ Konstrukt
    1 Screening-Frage
    • Hatten Sie während der letzten vier Wochen gesundheitliche Probleme mit dem Magen oder Darm, einschließlich Verstopfung, Durchfall und Blähungen?
    • Hatten Sie während der letzten vier Wochen Schlafprobleme wie Einschlafprobleme, Durchschlafstörungen, oder ein übermäßiges Schlafbedürfnis?
    • Hatten Sie während der letzten vier Wochen Rückenschmerzen?
    Einzelfrage Gesundheitliche Beschwerden der letzten vier Wochen
    2 Wie lange haben Sie diese [BESCHWERDEN] schon?
    Haben Sie ihre Beschwerden…
    Einzelfrage Beschwerden in der Vergangenheit
    3 Wenn Sie jetzt an den gesamten Zeitraum denken, seit Sie die Beschwerden haben, wie stark haben die [BESCHWERDEN] insgesamt Ihre üblichen Aktivitäten, z.B. Beruf, Haushalt oder Freizeit, beeinträchtigt? Einzelfrage Beeinträchtigung durch Beschwerden im Alltag
    4 Wie würden Sie Ihre [BESCHWERDEN] beschreiben?
    Haben Sie ….
    Einzelfrage Beschreibung der Beschwerden
    5 Auf welche Ursachen führen Sie selbst Ihre [BESCHWERDEN] zurück? Gesamtskala Ursachen der Beschwerden
    6 Sie haben gesagt, dass Sie Ihre [BESCHWERDEN] auf eine körperliche Krankheit zurückführen. Welche Krankheit ist das? Einzelfrage Art der körperlichen Krankheit
    7 Wurde diese Krankheit bei Ihnen schon einmal von einem Arzt diagnostiziert? Einzelfrage Diagnose der körperlichen Krankheit
    8 Sie haben gesagt, dass Sie Ihre [BESCHWERDEN] auf eine psychische Krankheit zurückführen. Welche Krankheit ist das? Einzelfrage Art der psychischen Krankheit
    9 Wurde diese Krankheit bei Ihnen schon einmal von einem Arzt diagnostiziert? Einzelfrage Diagnose der psychischen Krankheit
    10 Sie haben gesagt, dass Sie Ihre [BESCHWERDEN] auf eine körperliche Belastung zurückführen. Bitte sagen Sie mir mit Ja oder Nein in welchen der folgenden Lebensbereiche, die ich Ihnen nun vorlese, diese Belastung besteht. Gesamtskala Körperliche Belastung in verschiedenen Lebensbereichen
    11 Sie haben gesagt, dass Sie Ihre [BESCHWERDEN] auf eine seelische Belastung zurückführen. Bitte sagen Sie mir mit Ja oder Nein in welchen der folgenden Lebensbereiche, die ich Ihnen nun vorlese, diese Belastung besteht. Gesamtskala Seelische Belastungen in verschiedenen Lebensbereichen
    12 Sind Ihre [Rückenschmerzen / Verdauungsbeschwerden]… Gesamtskala Ursache für Schlafprobleme
    13 Wie oft litten Sie in den letzten 4 Wochen an … Gesamtskala Häufigkeit der Beschwerden in den letzten 4 Wochen
    14 Wie oft litten Sie in den letzten 4 Wochen an … Gesamtskala Häufigkeit der Beschwerden in den letzten 4 Wochen
    15 Wie oft litten Sie in den letzten 4 Wochen an Rückenschmerzen? Einzelfrage Häufigkeit der Beschwerden in den letzten 4 Wochen
    16 Sind Ihre Schmerzen zu bestimmten Tages- oder Nachtzeiten besonders stark? Einzelfrage Rückenbeschwerden im Tagesverlauf
    17 Und zu welchen Zeiten sind Ihre Rückenschmerzen besonders stark: morgens, mittags, nachmittags, abends, oder nachts? Einzelfrage Rückenschmerzen und Tageszeit
    18 Verstärken sich Ihre Rückenschmerzen im Liegen, Sitzen, Stehen oder bei Bewegung oder sind sie immer gleich? Einzelfrage Rückenschmerzen Schmerzverlauf
    19 Denken Sie jetzt wieder an die letzten 4 Wochen, wie stark haben die [BESCHWERDEN] Ihre üblichen Aktivitäten z.B. Beruf, Haushalt oder Freizeit, beeinträchtigt? Einzelfrage Beeinträchtigung durch Beschwerden im Alltag
    20 Denken Sie jetzt wieder an die letzten 4 Wochen, wie stark haben die [BESCHWERDEN] Ihre üblichen Aktivitäten z.B. Beruf, Haushalt oder Freizeit, beeinträchtigt? Gesamtskala Beeinträchtigung durch Beschwerden im Alltag
    21 Wir möchten nun gerne wissen, wie stark Sie Ihre [BESCHWERDEN] empfinden. Wie stark sind Ihre Schmerzen auf einer Skala von 0 bis 10, wobei 0 bedeutet, Sie haben keine Schmerzen und 10 bedeutet, Sie leiden unter Schmerzen, wie sie für Sie nicht stärker vorstellbar sind.

    Geben Sie bitte zunächst Ihre […] Schmerzstärke während der letzten 4 Wochen an
    Gesamtskala Schmerzstärkeskala
    22 Wie oft haben Sie während der letzten 4 Wochen ein ärztlich verschriebenes Schlafmittel eingenommen? 3mal oder häufiger pro Woche, 1-2mal pro Woche, seltener als 1mal pro Woche oder gar nicht? Einzelfrage Nutzung von Schlafmitteln
    23 Wie würden Sie insgesamt die Qualität Ihres Schlafes während der letzten 4 Wochen beurteilen? War Ihr Schlaf sehr gut, eher gut, eher schlecht oder sehr schlecht? Einzelfrage Schlafqualität
    24 Zu welcher Uhrzeit sind Sie während der letzten 4 Wochen an einem Werktag gewöhnlich ins Bett gegangen? Einzelfrage Uhrzeit vom Zubettgehen
    25 Und zu welcher Uhrzeit sind Sie während der letzten 4 Wochen gewöhnlich morgens aufgestanden? Einzelfrage Uhrzeit des Aufstehens
    26 Was schätzen Sie: wie viele Stunden haben Sie in den letzten 4 Wochen durchschnittlich pro Nacht und Tag geschlafen? Bitte zählen Sie auch Tagesschlafphasen wie z.B. einen Mittagsschlaf dazu, aber ziehen Sie Zeiten, in denen Sie wach lagen, ab. Einzelfrage Dauer des Schlafes
    27 Haben Sie zu Ihren [BESCHWERDEN] jemals… Gesamtskala Umgang mit den Beschwerden
    28 Was von den Dingen, die Sie getan haben, hat Ihnen geholfen? Einzelfrage Abhilfe schaffen bei Beschwerden
    29 Sie haben angegeben, dass Sie Medikamente zur Behandlung Ihrer Beschwerden eingenommen haben. Ich nenne Ihnen nun 3 Kategorien von Medikamenten. Bitte nennen Sie mir alle Kategorien die auf die Medikamente, die Sie in der Vergangenheit eingenommen haben, zutreffen. Waren die Medikamente, die Sie genommen haben homöopathisch, pflanzlich, oder schulmedizinisch? Einzelfrage Art von eingenommenen Medikamenten
    30 Bitte nennen Sie mir alle Fachärzte, mit denen Sie für diese Beschwerden in Kontakt standen z.B. Orthopäde. Bei welchem Facharzt oder welchen -ärzten waren Sie wegen Ihrer [BESCHWERDEN] in Behandlung? Einzelfrage Besuch bei Fachärzten
    31 Haben Sie zu Ihren [BESCHWERDEN] jemals im Internet recherchiert? Einzelfrage Beschwerden im Internet recherchieren
    32 Wenn Sie an die letzten 4 Wochen denken, mit welchen der folgenden Personen haben Sie wegen der [BESCHWERDEN] gesprochen oder Kontakt aufgenommen (z.B. persönlich, telefonisch oder per E-Mail)? Gesamtskala Beschwerden in den letzten vier Wochen
    33 Da Sie mit mehreren Personen Kontakt aufgenommen haben, können Sie sich noch erinnern wen Sie als erstes kontaktiert haben? Einzelfrage Erstkontakt wegen Beschwerden
    34 Sie haben gesagt, dass Sie mit einem FAMILIENMITGLIED [FREUND, KOLLEGEN, NACHBARN, BEKANNTEN] über Ihre Beschwerden gesprochen haben. Nennen Sie mir bitte den Namen dieses FAMILIENMITGLIEDS [FREUNDS, KOLLEGEN, NACHBARN, BEKANNTEN]? Einzelfrage Erfassung der Namen von Ansprechpersonen
    35 Hat Ihnen [NAME] bezüglich Ihrer Beschwerden etwas geraten? Einzelfrage Ratschlag von Ansprechperson(en) wegen Beschwerden
    36 Was hat [NAME] Ihnen geraten? Gesamtskala Ratschlag von Ansprechperson(en) wegen Beschwerden
    37 Haben Sie schon mit Ihrem Hausarzt gesprochen oder hat der Arztbesuch/Rückruf noch nicht stattgefunden? Einzelfrage Kontakt zu Hausarzt
    38 Inwiefern hat der Besuch Ihnen weiter geholfen? Bitte sagen Sie mir jeweils, ob die folgenden Aussagen zutreffen oder nicht zutreffen? Gesamtskala Nutzen durch Kontakt zu Hausarzt
    39 Haben Sie schon mit diesem Facharzt gesprochen oder hat der Arztbesuch/Rückruf noch nicht stattgefunden? Einzelfrage Kontakt zu Facharzt
    40 Inwiefern hat der Besuch beim Facharzt Ihnen weiter geholfen? Bitte sagen Sie mir jeweils, ob die folgenden Aussagen zutreffen oder nicht zutreffen? Gesamtskala Nutzen durch Kontakt zu Facharzt
    41 Haben Sie schon mit diesem Heilpraktiker gesprochen oder hat der Heilpraktikerbesuch/Rückruf noch nicht stattgefunden? Einzelfrage Kontakt zu Heilpraktiker
    42 Inwiefern hat der Besuch beim Heilpraktiker Ihnen weiter geholfen? Bitte sagen Sie mir jeweils, ob die folgenden Aussagen zutreffen oder nicht zutreffen? Gesamtskala Nutzen durch Kontakt zu Heilpraktiker
    43 Haben Sie zur Behandlung der [BESCHWERDEN] in den letzten 4 Wochen Medikamente eingenommen? Einzelfrage Medikamenteneinnahme in den letzten 4 Wochen
    44 Waren die Medikamente, die Sie genommen haben, homöopathisch, pflanzlich, oder schulmedizinisch? Einzelfrage Art von eingenommenen Medikamenten
    45 Sind die Beschwerden durch die Medikamente ganz weg, deutlich besser, oder etwas besser geworden? Oder sind die Beschwerden unverändert? Einzelfrage Verbesserung durch Medikamenteneinnahme
    46 Haben Sie zur Behandlung der [BESCHWERDEN] in den letzten 4 Wochen Schmerzmittel eingenommen? Einzelfrage Einnahme von Schmerzmitteln
    47 Haben Sie in den letzten 4 Wochen für Ihre [BESCHWERDEN] ein Hausmittel angewandt? Einzelfrage Anwendung von Hausmittel
    48 Welches Hausmittel haben Sie angewandt? Wenn Sie mehrere angewandt haben, nennen Sie uns bitte alle. Einzelfrage Hausmittel bei Verdauungsbeschwerden
    49 Welches Hausmittel haben Sie angewandt? Wenn Sie mehrere angewandt haben, nennen Sie uns bitte alle. Einzelfrage Hausmittel bei Schlafproblemen
    50 Welches Hausmittel haben Sie angewandt? Wenn Sie mehrere angewandt haben, nennen Sie uns bitte alle. Einzelfrage Hausmittel bei Rückenbeschwerden
    51 Haben Sie in den letzten 4 Wochen Ihr Verhalten geändert, um die [BESCHWERDEN] zu reduzieren? Einzelfrage Verhaltensänderung zur Reduzierung der Beschwerden
    52 Bitte sagen Sie uns im folgendem mit JA oder NEIN, wie Sie Ihr Verhalten geändert haben. Haben Sie… Gesamtskala Verhaltensänderung bei Verdauungsbeschwerden
    53 Bitte sagen Sie uns im folgendem mit JA oder NEIN, wie Sie Ihr Verhalten geändert haben. Haben Sie… Gesamtskala Verhaltensänderung bei Schlafproblemen
    54 Bitte sagen Sie uns im folgendem mit JA oder NEIN, wie Sie Ihr Verhalten geändert haben. Haben Sie… Gesamtskala Verhaltensänderung bei Rückenbeschwerden
    55 Haben Sie noch etwas anderes gegen Ihre Beschwerden getan? Einzelfrage weitere Maßnahmen gegen Beschwerden
    56 Wie lange brauchen Sie – in Minuten – um zu folgenden Ärzten und anderen Anbietern von Gesundheitsleistungen zu kommen: Gesamtskala Wegdauer zu Ärzten oder Anbietern von Gesundheitsleistungen
  • Anzahl Testpersonen: 20
  • Auswahl und Merkmale der Testpersonen: Quotenauswahl. Bei der Auswahl der Testpersonen handelt es sich um Personen mit Rückenschmerzen, Schlafstörungen und Verdauungsbeschwerden. Weiterhin erfolgte die Auswahl der Testpersonen nach den Quoten Alter (40 – 55 Jahre; 56 – 75 Jahre), Schulabschluss (Abitur; kein Abitur) und Geschlecht:
    • 40-55 Jahre, weniger als Abitur, weiblich, 1 Rücken, 1 Schlaf, 1 Verdauung
    • 40-55 Jahre, weniger als Abitur, männlich, 0 Rücken, 1 Schlaf, 1 Verdauung
    • 40-55 Jahre, Abitur, weiblich, 1 Rücken, 1 Schlaf, 1 Verdauung
    • 40-55 Jahre, Abitur, männlich, 1 Rücken, 1 Schlaf, 1 Verdauung
    • 56-75 Jahre, weniger als Abitur, weiblich, 1 Rücken, 1 Schlaf, 1 Verdauung
    • 56-75 Jahre, weniger als Abitur, männlich, 1 Rücken, 1 Schlaf, 1 Verdauung
    • 56-75 Jahre, Abitur, weiblich, 1 Rücken, 0 Schlaf, 0 Verdauung
    • 56-75 Jahre, Abitur, männlich, 1 Rücken, 1 Schlaf, 0 Verdauung
  • Feldzeit des Pretests: 05/2014
  • Anzahl der Testleiter: 5
  • Im GESIS-Pretestlabor durchgeführte Tests: 20
  • Telefonisch (bzw. extern) durchgeführte Tests (Audioaufnahme): -
  • Befragungsmodus: CAPI
  • Pretestmodus: CAPI
  • Vorgehensweise: Einsatz eines Evaluationsfragebogens
  • Testpersonenhonorar: 30 Euro
  • Projektbeschreibung: Das von der DFG geförderte Forschungsprojekt „HEALSEE“ (Healthcare-Seeking in Germany) untersucht für die deutsche Bevölkerung die gesundheitlichen Bedürfnisse, die Interpretation von Symptomen, das Entscheidungsverhalten im Krankheitsfall und die Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen. Zentraler Fokus sind Personen mit Rückenschmerzen, Schlafstörungen und Verdauungsbeschwerden. Das Entscheidungsverhalten im Krankheitsfall wird insbesondere im Hinblick auf den Einfluss sozialer Netzwerke und des institutionellen Kontexts des Gesundheitssystems analysiert. Als empirische Grundlage zur Beantwortung dieser Fragen sollen die Daten aus 4.000 telefonischen Interviews dienen, die voraussichtlich im Frühjahr 2015 durchgeführt werden.
  • Webseite: https://www2.phil.uni-siegen.de/healsee/index.html
  • Auftraggeber: Uni Siegen Nadine Reibling
  • Pretestbericht (Deutsch): Kognitiver Leitfaden (Deutsch):
  • Zitation: Lenzner, T., Neuert, C., & Otto, W. (2014): Healthcare-seeking in Germany (HEALSEE 1). Kognitiver Pretest. GESIS Projektbericht. Version: 1.0. GESIS - Pretestlabor. Text.
  •