• Comparative Study of Electoral Systems (CSES) Module 5 - Kognitiver Pretest
  • Zusammenfassung:
    Die Comparative Study of Electoral Systems (CSES) integriert Daten aus Nachwahlbefragungen von rund 40 Ländern. Sie wird seit 1996 im Fünf-Jahres-Turnus durchgeführt. Die Studie beinhaltet input-harmonisierte Fragen zu politischen Einstellungen und zum Wahlverhalten, demographische Daten sowie Makroangaben zu den politischen Systemen der partizipierenden Länder.
    Gegenstand dieses Pretests sind verschiedene Fragen des 5. Moduls zu Themen wie politisches Interesse, Einstellungen zu politischen Eliten, Einstellung zu Zuwanderern, Nationale Identität und Einstellung zur Einkommensumverteilung.
    Getestet wurden die Fragen mittels persönlich-mündlicher kognitiver Interviews.
    Zitation:
    Lenzner, T., Otto, W., Neuert, C., Beitz, C., Schmidt, R., & Stiegler, A. (2016): Comparative Study of Electoral Systems (CSES) Module 5. Kognitiver Pretest. GESIS Project Reports. Version: 1.0. GESIS - Pretestlab. Text.
    DOI:
    http://doi.org/10.17173/pretest26
    Frage-
    Nr.
    Pretestergebnisse Typ Konstrukt Frage in ZIS
    dokumentiert
    1 Wie interessiert sind Sie im Allgemeinen an Politik? Einzelfrage Politisches Interesse Nein
    2 Und wie aufmerksam verfolgen Sie Politik im Fernsehen, im Radio, in den Zeitungen oder im Internet? Einzelfrage Mediennutzung zum Zweck der politischen Information Nein
    3 Inwieweit stimmen Sie den folgenden Aussagen zu? Multi-Item-Skala Einstellungen zur politischen Elite Nein
    4 Und wenn Sie nun an ethnische Minderheiten denken: Inwieweit stimmen Sie den folgenden Aussagen zu? Multi-Item-Skala Einstellungen zu Zuwanderern Nein
    5 Manche Leute sind der Ansicht, die folgenden Punkte seien wichtig, um eine richtige Deutsche/ ein richtiger Deutscher zu sein. Andere sagen, diese seien nicht wichtig. Wie wichtig schätzen Sie die folgenden Punkte ein? Multi-Item-Skala Nationale Identität
    6 Manche Leute meinen, dass die Regierung Steuern senken sollte, auch wenn dies bedeutet, weniger für Sozialleistungen, z.B. im Gesundheits- oder Bildungsbereich, auszugeben. Andere Leute meinen, dass die Regierung mehr für Sozialleistungen wie z.B. im Bildungs- oder Gesundheitsbereich ausgeben sollte, auch wenn dies bedeutet, dass die Steuern erhöht werden. Wo würden Sie sich selbst auf der folgenden Skala einordnen, wobei 0 bedeutet „Regierung sollte Steuern senken und weniger für Sozialleistungen ausgeben“ und 10 bedeutet „Regierung sollte Steuern erhöhen und mehr für Sozialleistungen ausgeben“? Einzelfrage Einstellung zur Einkommensumverteilung Nein
    Anzahl Testpersonen:
    16
    Auswahl und Merkmale der Testpersonen:
    Quotenauswahl. Die Auswahl der Testpersonen erfolgte in Absprache mit dem Auftraggeber nach dem folgenden Quotenplan. Alle Testpersonen hatten die deutsche Staatsbürgerschaft.
    • 2 Frauen und 2 Männer, 18-40 Jahre, weniger als Abitur
    • 2 Frauen und 2 Männer, 18-40 Jahre, Fachhochschulreife/ Abitur
    • 2 Frauen und 2 Männer, 41 Jahre und älter, weniger als Abitur
    • 2 Frauen und 2 Männer, 41 Jahre und älter, Fachhochschulreife/ Abitur
    Feldzeit des Pretests:
    04/2016 - 05/2016
    Anzahl der Testleiter:
    6
    Im GESIS-Pretestlabor durchgeführte Tests:
    16
    Telefonisch (bzw. extern) durchgeführte Tests (Audioaufnahme):
    -
    Befragungsmodus:
    CAPI
    Pretestmodus:
    CAPI
    Vorgehensweise:
    Einsatz eines Evaluationsfragebogens
    Testpersonenhonorar:
    30 Euro
    Projektbeschreibung:
    Die Comparative Study of Electoral Systems (CSES) integriert Daten aus Nachwahlbefragungen von rund 40 Ländern. Sie wird seit 1996 im Fünf-Jahres-Turnus durchgeführt. Die Studie beinhaltet input-harmonisierte Fragen zu politischen Einstellungen und zum Wahlverhalten, demographische Daten sowie Makroangaben zu den politischen Systemen der partizipierenden Länder. Durch die Einbindung der Daten auf Mikro-, Meso- und Makroebene entsteht ein einzigartiges Forschungsinstrument, das Wissenschaftlern erlaubt, sowohl ebenen- als auch länderübergreifende Analysen durchzuführen. In Vorbereitung der Plenarversammlung im August 2016, im Rahmen derer die offizielle Verabschiedung des Fragebogens für Module 5 erfolgen wird, sollten ausgewählte Teile des Fragebogens einem kognitiven Pretest unterzogen werden. Das Ziel des Pretests bestand darin, eine hohe Qualität der Fragen zu gewährleisten, bevor sie in den nationalen Befragungen der teilnehmenden Länder eingesetzt werden.
    Webseite:
    https://www.gesis.org/angebot/daten-analysieren/internationale-umfragen/cses/
    Auftraggeber:
    GESIS
    Dr. Stephen Quinlan
  • Pretestbericht (Deutsch): Pretestbericht (Englisch):
    Kognitiver Leitfaden (Deutsch):
  • Zitation: Lenzner, T., Otto, W., Neuert, C., Beitz, C., Schmidt, R., & Stiegler, A. (2016): Comparative Study of Electoral Systems (CSES) Module 5. Kognitiver Pretest. GESIS Projektbericht. Version: 1.0. GESIS - Pretestlabor. Text.
  •