• PIAAC-Longitudinal (PIAAC-L) 2016 - Kompetenzerwerb - Kognitiver Pretest
  • Zusammenfassung: Das Projekt „Kompetenzerwerb und -nutzung im Erwachsenenalter – Netzwerk zur Analyse, Weiterentwicklung und Verbreitung von PIAAC“ (PIAAC-Leibniz-Netzwerk) hat zum Ziel die Forschung im Kontext von PIAAC sowie die Vermittlung entsprechender Ergebnisse in die Wissenschaftsgemeinschaft sowie in Politik und Praxis voranzubringen.
    Getestet wurden die Fragen mittels persönlich-mündlicher kognitiver Interviews.
  • Zitation: Otto, W., Neuert, C., Landrock, U., Adams, F., Disch, K., Gebhardt, S., & Menold, N. (2015): PIAAC-Longitudinal (PIAAC-L) 2016 - Kompetenzerwerb. Kognitiver Pretest. GESIS Projektbericht. Version: 1.0. GESIS - Pretestlabor. Text.
  • DOI: http://doi.org/10.17173/pretest21
  • Fragenummer Pretestergebnisse Typ Konstrukt
    1 Welchen höchsten allgemeinbildenden Schulabschluss haben Sie?
    Bitte sagen Sie es mir anhand der Liste 1.
    Einzelfrage Höchster allgemeinbildender Schulabschluss
    2 Welchen höchsten beruflichen Ausbildungsabschluss bzw. Hochschulabschluss haben Sie?
    Sagen Sie es mir bitte anhand der Liste 2.
    Einzelfrage Höchster beruflicher Ausbildungsabschluss bzw. Hochschulabschluss
    3 Haben Sie im Jahr 2014 an mindestens einer beruflichen Weiterbildung teilgenommen? Einzelfrage Teilnahme an beruflicher Weiterbildung
    4 Über welche Dauer hat sich diese Weiterbildung erstreckt?
    Wenn Ihre Weiterbildung aus mehreren Einzelveranstaltungen bestand, meinen wir den Zeitraum zwischen der ersten und der letzten Veranstaltung.
    Einzelfrage Dauer der Weiterbildung
    5 Wie viele Stunden waren dies? Einzelfrage Dauer der Weiterbildung
    6 Wie viele Stunden waren dies pro Woche? Einzelfrage Dauer der Weiterbildung
    7 Wie viele Stunden waren dies pro Monat? Einzelfrage Dauer der Weiterbildung
    8 Als Sie an dieser Weiterbildung teilgenommen haben, waren Sie da… Einzelfrage Erwerbstätigkeit zum Zeitpunkt der Weiterbildung
    9 Was war der wichtigste Grund, der Sie im Jahr 2014 daran gehindert hat an einer beruflichen Weiterbildung teilzunehmen? Einzelfrage Teilnahme an beruflicher Weiterbildung
    10 Haben Sie im Jahr 2014 an mindestens einer allgemeinen Weiterbildung teilgenommen? Einzelfrage Teilnahme an allgemeiner Weiterbildung
    11 Um welches Thema ging es bei dieser Weiterbildung hauptsächlich? Einzelfrage Thema der Weiterbildung
    12 Waren Sie in der letzten Woche erwerbstätig? Einzelfrage Erwerbstätigkeit in der letzten Woche
    13 Wie viele Stunden haben Sie in der letzten Woche gearbeitet? Einzelfrage Wochenarbeitszeit
    14 Wie schätzen Sie Ihr Wissen im Vergleich dazu ein, was für die Erledigung Ihrer Arbeit erforderlich ist? Einzelfrage Selbsteinschätzung Wissen im Vergleich zu beruflichen Anforderungen
    15 Wie schätzen Sie Ihr Können im Vergleich dazu ein, was für die Erledigung Ihrer Arbeit erforderlich ist? Einzelfrage Selbsteinschätzung Können im Vergleich zu beruflichen Anforderungen
  • Anzahl Testpersonen: 18
  • Auswahl und Merkmale der Testpersonen: Quotenauswahl. Die Auswahl der Testpersonen erfolgte nach den Quoten Erwerbstätigkeit (erwerbstätig; nicht erwerbstätig) und Schulbildung (Fachhochschulreife/ Abitur; kein Abitur):
    • 7 Erwerbstätige, weniger als Abitur
    • 7 Erwerbstätige, Fachhochschulreife/ Abitur
    • 2 Nicht-Erwerbstätige, weniger als Abitur
    • 2 Nicht-Erwerbstätige, Fachhochschulreife/ Abitur
  • Feldzeit des Pretests: 08/2015
  • Anzahl der Testleiter: 7
  • Im GESIS-Pretestlabor durchgeführte Tests: 18
  • Telefonisch (bzw. extern) durchgeführte Tests (Audioaufnahme): -
  • Befragungsmodus: CAPI
  • Pretestmodus: CAPI
  • Vorgehensweise: Einsatz eines Evaluationsfragebogens
  • Testpersonenhonorar: 15 Euro
  • Projektbeschreibung: Das Projekt „Kompetenzerwerb und -nutzung im Erwachsenenalter – Netzwerk zur Analyse, Weiterentwicklung und Verbreitung von PIAAC“ (PIAAC-Leibniz-Netzwerk) hat zum Ziel die Forschung im Kontext von PIAAC sowie die Vermittlung entsprechender Ergebnisse in die Wissenschaftsgemeinschaft sowie in Politik und Praxis voranzubringen. Neben GESIS, das die Leitung im Netzwerk übernommen hat, sind sieben weitere Leibniz-Institute (DIE, DIPF, DIW, ifo, IPN, LIfBi und WZB) sowie externe Projektpartner (Prof. Dr. Jürgen Baumert, Prof. Dr. Claus H. Carstensen, Prof. Eric A. Hanushek und Prof. Dr. Harm Kuper) beteiligt.
    Neben der Auswertung von PIAAC-Daten erfolgt die Forschung in enger Kooperation mit der ebenfalls von GESIS durchgeführten deutschen PIAAC-Längsschnittstudie (PIAAC-L), in deren Rahmen an der deutschen PIAAC-Stichprobe in den Jahren 2014 bis 2016 weitere jährliche Befragungen stattfinden.
    Ein Modul des PIAAC-Leibniz-Netzwerks beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung von Fragen, die im Rahmen von PIAAC-L getestet werden sollen. Dabei geht es einerseits um Fragen, die Weiterbildung differenzierter erfassen und somit Weiterbildungsteilnahme besser erklären können und andererseits darum, Maße zu berechnen, die die Übereinstimmung zwischen individuellen Kompetenzen und Anforderungen im Beruf am besten abbilden. Es soll untersucht werden, ob eine fehlende Übereinstimmung (Skill-Mismatch) durch direkte Befragung (Selbstbericht) valide zu erheben ist.
  • Webseite: https://www.gesis.org/forschung/drittmittelprojekte/archiv/piaac-longitudinal-piaac-l
  • Auftraggeber: GESIS, DIE, DIPF, DIW, ifo, IPN, LIfBi und WZB Dr. Anja Perry und Natascha Massing
  • Pretestbericht (Deutsch): Pretestbericht (Englisch):
    Kognitiver Leitfaden (Deutsch):
  • Zitation: Otto, W., Neuert, C., Landrock, U., Adams, F., Disch, K., Gebhardt, S., & Menold, N. (2015): PIAAC-Longitudinal (PIAAC-L) 2016 - Kompetenzerwerb. Kognitiver Pretest. GESIS Projektbericht. Version: 1.0. GESIS - Pretestlabor. Text.
  •