Pretest-Datenbank

Projektname: Nationales Krebshilfe-Monitoring zur Solariennutzung

  1. Fragetext: Ich würde mich weiterhin im Solarium bräunen, auch wenn ich dadurch weniger Zeit für meine Hobbies und andere Interessen hätte.
  2. Antwortkategorien:

    Ja

    Nein


    1. Empfehlungen: Frage:
      Um zu ermitteln, ob regelmäßige SolariennutzerInnen gezielt Zeit für einen Solarien-besuch aufbringen und dafür in Kauf nehmen, Hobbies und andere Interessen zu vernachlässigen, ist die Frage nicht genügend spezifisch. Zudem ist ein Solarienbesuch aus Sicht der Testpersonen an sich von relativ kurzer Dauer (ca. 10-20 Minuten reine Bräunungszeit). Wir empfehlen daher folgende Formulierung:
      Das Bräunen im Solarium ist mir wichtiger als andere Interessen und Hobbies.

      Antwortformat:
      Wir empfehlen weiterhin, eine differenziertere Skala zu verwenden, die stärker vari-ierende Antworten ermöglicht. Unser Vorschlag: Wie stark trifft die folgende Aussage auf Sie zu:
      Das Bräunen im Solarium ist mir wichtiger als andere Interessen und Hobbies.
      „trifft nicht zu/ trifft eher nicht zu/ trifft eher zu/ trifft voll und ganz zu.“
  1. Eingesetzte kognitive Technik/en: General Probing, Specific Probing
  2. Befund zur Frage: Frage 7 wurde von neun Testpersonen (TP 01, 03, 04, 05, 06, 07, 09, 10, 13) verneint und nur von Testperson 02 mit „Ja“ beantwortet. Sie schränkt ihre Antwort allerdings direkt ein, da sie lediglich im Winter ihre Hobbies und Interessen für das Solarium einschränken würde. Sie benutzt das Solarium nicht nur um braun zu werden, sondern „über den Winter hilft es mir auch, antidepressive [Wirkung zu erlangen]“ (TP 02). Bei der Nachfrage, um wie viel Zeit es hier geht, erwidert Testperson 02, dass sie im Winter „alle zwei Wochen 5 Minuten“ ins Solarium geht.
    Testperson 09, welche Frage 7 mit „Nein“ beantwortet hat, erläutert ebenso, dass sie das Solarium nur im Winter nutze, „wenn ich sonst nicht Sonnenbaden kann […] dann auch nicht so regelmäßig, sondern eher nebenbei, wenn sich Zeit findet“. Auch Testperson 05 räumt ein, dass sie im Winter „ein bisschen Sonne und Wärme abbekommen möchte“ (TP 05) und daher ins Solarium geht, aber insgesamt wäre es das Bräunen im Solarium nicht wert weniger Zeit für Freunde und Hobbies zu haben. Sechs Testpersonen (TP 01, 03, 05, 06, 07, 10), die Frage 7 auch mit „Nein“ beantworten, begründen wie folgt:
    • „Das dauert so zehn Minütchen. Und wenn ich die nicht hab, dann hab ich die nicht […], weil es mir nicht so wichtig ist.“ (TP 03)
    • „Das Bräunen hat für mich keine hohe Priorität. Es ist nicht das Wichtigste in meinem Leben.“ (TP 06)
    • „Weil es schädlich für die Haut ist und weil ich andere Sachen lieber mache als im Solarium rumzuliegen.“ (TP 10)
    Testperson 04 kann sich nicht vorstellen, dass der Besuch eines Solariums so viel Zeit in Anspruch nehmen würde, dass „es etwas anderes ersetzen könnte oder würde“ .
  1. Thema der Frage: Gesundheit
  2. Konstrukt: Bräunungssucht