Pretest-Datenbank
Projektname:Pretesting eines Spezialmoduls zu IKT am Arbeitsplatz, Arbeitsbedingungen und das Erlernen digitaler Fähigkeiten
  1. Allgemeine Informationen: *Hinweis: Die Frage wurde sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch getestet.*
  2. Fragetext: Englische Version:
    Over the past year, have you been involved in choosing, improving or otherwise modifying the software (programmes and applications) used for work in your department or organisation?

    Deutsche Version:
    Haben Sie im vergangenen Jahr daran mitgewirkt, in Ihrer Abteilung oder Organisation arbeitsbezogene Software (Programme und Anwendungen) auszuwählen, zu verbessern oder anderweitig zu modifizieren?
  3. Antwortkategorien Englische Version:
    Yes

    No

    Not applicable


    Deutsche Version:
    Ja

    Nein

    Nicht relevant


    1. Empfehlungen: Frage:
      Im Hinblick auf den Grad der Beteiligung an der Auswahl, Verbesserung oder Modifizierung von Software lässt die Formulierung der Frage einen großen Interpretationsspielraum zu. Je nachdem, wie die Fragebogenkonstrukteure definieren, welche Bestandteile "auswählen, verbessern oder modifizieren", können einige Interpretationen außerhalb des Rahmens liegen. Wenn dies der Fall ist, würden wir empfehlen, den Umfang dieser Frage durch die Angabe von Beispielen einzugrenzen. Wenn alle Interpretationen in den Geltungsbereich der Definition der Fragebogengestalter fallen, sind keine Änderungen erforderlich.

      Antwortkategorien:
      Da die Formulierung der dritten Antwortkategorie "nicht relevant" als Antwortkategorie sehr unüblich ist, empfehlen wir, die Antwortkategorie "nicht relevant" in der deutschen Fassung entweder durch "Keine Nutzung von Software (Programme und Anwendungen) in meiner Abteilung/Organisation" oder "Für meine Abteilung/Organisation nicht relevant" zu ersetzen.
  1. Eingesetzte kognitive Technik/en: General Probing.
  2. Befund zur Frage: In Frage 8 wurden die Befragten gefragt, ob sie an der Auswahl, Verbesserung oder anderweitigen Modifizierung der Software (Programme und Anwendungen) beteiligt waren, die im vergangenen Jahr für die Arbeit in ihrer Abteilung oder Organisation verwendet wurde. Die Befragten konnten zwischen den Antwortkategorien "Ja", "Nein" und "Nicht relevant" wählen. Alle Kategorien waren exklusive Kategorien, so dass sich die Prozentzahlen zu 100 Prozent addieren. Etwa ein Viertel der englischsprachigen Befragten gab an, dass sie im vergangenen Jahr an der Auswahl, Verbesserung oder sonstigen Modifizierung der für die Arbeit verwendeten Software beteiligt waren, während 18,97 Prozent der deutschen Befragten diese Antwort wählten. Dagegen wählten 52,46 Prozent der britischen und 58,62 Prozent der deutschen Befragten die Antwortkategorie "Nein". Für 21,31 Prozent der englischsprachigen und 22,41 Prozent der deutschsprachigen Befragten ist diese Frage nicht relevant.

    Nur Befragte, die in Frage 3 die Antwort "Ja" gewählt hatten, erhielten die Frage 8. Infolgedessen erhielten 26 Befragte (14 englischsprachige Befragte und 12 deutschsprachige Befragte) diese Frage aufgrund des Filters in Frage 3 nicht. Die Befragten, die bei Frage 8 angaben, dass sie an der Auswahl, Verbesserung oder anderweitigen Modifizierung der Software beteiligt waren (16 englischsprachige und 11 deutschsprachige Befragte), erhielten eine General Probe für diese Frage.

    Die Absicht von Probe 9 war es, das Verständnis der Befragten für die Beteiligung an Softwareänderungen zu offenbaren. Daher ermutigte Probe 9 die Befragten, zu beschreiben, wie sie an der Auswahl, Verbesserung oder Änderung der Softwareprogramme oder -anwendungen beteiligt waren, die für die Arbeit in ihrer Abteilung oder Organisation verwendet wurden. Mehrere Befragte in beiden Ländern gaben an, an der Auswahl der Software beteiligt gewesen zu sein. In diesem Zusammenhang berichtete jeweils ein Befragter in jedem Land, dass sie nach potenziellen Softwarelösungen suchen und die verschiedenen Softwareoptionen bewerten und testen müssten. Ein britischer Befragter musste auch Vorführungen eines bestimmten Softwareprogramms durchführen: "[Ich] war an Demonstrationen verschiedener HR-Datenbanken beteiligt und traf gemeinsam die Entscheidung, welche zu kaufen war" (britischer Befragter, ID 755). Drei britische und ein deutscher Befragter empfahlen spezifische Softwareprogramme oder boten Beratung an. Befragter 136 (Brite) beschrieb den Prozess beispielsweise wie folgt: "Wir haben eine Lizenz für ein System erworben, mit dem wir Analysen von Wohnungsmarktdaten (Hauspreise, Mieten usw.) durchführen können. Ich bin der einzige Mitarbeiter, der für die Benutzung dieses Systems geschult ist, und empfahl die Benutzung dieses Systems.“ Darüber hinaus waren vier britische und ein deutscher Befragte für die eigentliche Auswahl der Software verantwortlich:
    • "Ich habe ausgewählt, welche Programme für die Datenanalyse verwendet werden sollen und habe das Programm für die Universität kaufen lassen.“ (Britischer Befragter, ID 162)
    • "Um meine Ziele zu erreichen, muss ich die besten verfügbaren Instrumente einsetzen. Ich musste Videos produzieren, und nach Recherchen schien es mir, dass Camtasia die beste Wahl war, also kaufte ich es und lernte, es zu benutzen.“ (Britischer Befragter, ID 330)
    • "Da ich mit der Gehaltsabrechnung zu tun habe, kann ich die Gehaltsabrechnungssoftware auswählen, die ich verwende. Außerdem möchte ich unsere derzeitige Hauptsoftware ändern, so dass ich mir verschiedene Firmen anschaue und eine auswählen werde, die für unser Unternehmen geeignet ist.“ (Britischer Befragter, ID 362)
    Neben der Beteiligung am Auswahlprozess trugen einige wenige Befragte auch zur Implementierung der gewählten Software, ihrer Modifikation und Verbesserung bei (1 britischer Befragter, 2 deutsche Befragte). Befragte 87 (deutsch) beschrieb ihre Beteiligung wie folgt: "Es wird ein neues Hauptprogramm eingeführt, und alle Mitarbeiter, die damit arbeiten werden, sind an dessen Anpassung und Verbesserung beteiligt.“ Darüber hinaus gab ein englischsprachiger Befragter an, dass er während des Prozesses eine leitende Position im Team innehatte.

    Drei Befragte gaben jedoch Antworten, die außerhalb des Rahmens lagen, da sie die faktischen Veränderungen der Software beschrieben, nicht die Qualität ihrer Beteiligung. Zwei Befragte gaben unbrauchbare Antworten. Insgesamt weigerten sich fünf Befragte, auf die Untersuchung zu antworten (3 englischsprachige Befragte, 2 deutschsprachige Befragte). Ein britischer Befragter weigerte sich, aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Datensicherheit zu antworten.

    Für eine detailliertere Aufschlüsselung der Antworten der Befragten verweisen wir auf die Tabellen im beigefügten PDF-Dokument.
  1. Thema der Frage: Digitalisierung/ Nutzung digitaler Systeme
  2. Konstrukt: Mitwirkung bei der Software-Auswahl