Pretest-Datenbank
Projektname:Who cares? - Fürsorgearbeit für pflegebedürftige Personen
  1. Allgemeine Informationen: Die Fragen 1 bis 5 waren Screening-Fragen, um die Zugehörigkeit zur Zielgruppe zu bestimmen. Befragte, die die Fragen 1, 2, 3 oder 4 mit „nein“ beantworteten, wurden ausgescreent; ebenso wie Befragte, die bei Frage 5 angaben, weniger als zwei weitere Personen mit Pflegeverantwortung zu kennen.
    Mit geschlossenen Nachfragen wurde das Verständnis der Fragen 3 und 4 überprüft und das Screen-out gegebenenfalls angepasst.
    In den Ergebnissen zu den Fragen 1–5 sind die Antworten aller Befragten dargestellt, die die jeweilige Frage gestellt bekommen haben.
  2. Fragetext: Gibt es in Ihrem Freundes- oder Bekanntenkreis weitere Personen, die für die Pflege oder Betreuung von Angehörigen oder Bekannten zuständig sind?
  3. Antwortkategorien ja

    nein


    1. Empfehlungen: Frage: Im Rahmen der Person Count Technique sollen Befragte nicht an Menschen denken, die ausschließlich dieselbe Person pflegen wie sie selbst. Da dies häufig der Fall war, sollte eine weitere Screening-Frage analog der Probing-Frage im Pretest eingebaut werden.

      Antwortoptionen: Belassen.
  1. Eingesetzte kognitive Technik/en: Specific Probing
  2. Befund zur Frage: 686 Befragte bekamen Frage 4 angezeigt. Davon gab jeweils die Hälfte der Befragten an, weitere Menschen mit Pflegeverantwortung zu kennen.

    Befragte, die angaben, sonst niemanden mit Pflegeverantwortung zu kennen, wurden gemäß der Definition der Zielgruppe direkt ausgescreent. Befragte, die angaben, weitere Personen zu kennen, bekamen eine geschlossene Nachfrage, um zu erfragen, ob diese Person(en) dieselbe Person wie sie selbst pflegen oder jemand anderen. Befragte, deren Bekannte ausschließlich dieselbe Person wie sie selbst pflegen, wurden ausgescreent, um zu vermeiden, dass fälschlicherweise manche pflegende Privathaushalte mehrfach gezählt werden. Die Antwortverteilung ist in Tabelle F4_N1 dargestellt.

    Tabelle F4_N1. Specific Probe: Überlappende Pflege (N=344)

    Betreuen oder pflegen Ihre Freunde/Bekannten dieselbe Person wie Sie oder jemanden anderen? Gesamt (n)
    Sie pflegen dieselbe Person wie ich 37%(128)
    Sie pflegen eine andere Person 53%(181)
    Sie pflegen sowohl dieselbe als auch eine andere Person wie ich 10%(33)
    keine Angabe / Drop-out 1%(2)
    Die Antworten auf die Nachfrage zeigen, dass sich gut ein Drittel (37%; n = 128) der Befragten, die angaben, weitere Personen mit Pflegeverantwortung zu kennen, ausschließlich auf Menschen bezog, mit denen sie sich ihre eigene Pflegeverantwortung teilen. Da diese Menschen im Rahmen der Person Count Technique nicht erfasst werden sollen, sollte dies in der Fragestellung präzisiert werden. Um eine zu komplexe Fragestellung bei Frage 4 zu vermeiden, könnte die eingebaute Nachfrage F4_N1 standardmäßig ins Screening implementiert werden.
  1. Thema der Frage: Gesundheit/ Pflege
  2. Konstrukt: Personen mit Pflegeverantwortung im Bekanntenkreis