Pretest-Datenbank

Projektname: ILLICID – Illegaler Handel mit Kulturgut in Deutschland 2016

  1. Fragetext: Haben Sie schon einmal im Rahmen einer Provenienzprüfung in Datenbanken recherchiert (z.B. Art-Lost-Register, LostArt, etc.)?
  2. Antwortkategorien:

    Ja

    Nein


    1. Empfehlungen: Frage: Belassen.
      Antwortoptionen: Aufnahme einer zusätzlichen Antwortkategorie „Ich kenne keine solchen Datenbanken“.
  1. Eingesetzte kognitive Technik/en: Specific Probing
  2. Befund zur Frage: Ziel der Pretestinterviews war es, herauszufinden, ob die Liste der Datenbanken für die eigentliche Befragung noch erweitert werden sollte.

    Nur eine Testperson gibt an, dass sie glaubt, noch eine weitere, hier nicht genannte Datenbank zu kennen: „Ich glaube da gibt es noch eine von Interpol, die haben meines Erachtens auch eine Datenbank.“ Alle weiteren Testpersonen geben an, dass sie lediglich die beiden hier aufgeführten sowie die in der folgenden Frage genannten „Roten Listen“ kennen.

    Eine Testperson gibt an, diese Datenbanken überhaupt nicht zu kennen. Um bei der Auswertung unterscheiden zu können, ob die genannten Datenbanken aufgrund von Unkenntnis nicht genutzt werden oder nicht im Rahmen von Provenienzprüfungen, empfehlen wir die Aufnahme einer zusätzlichen Antwortkategorie „Ich kenne keine solchen Datenbanken“. Andernfalls ordnen sich Nichtnutzer aufgrund von Unkenntnis womöglich der Antwortkategorie „Nein“ zu.
  1. Thema der Frage: Kultur, Religion, Bildung
  2. Konstrukt: Provenienzprüfung