Pretest-Datenbank

Projektname: PIAAC Runde 2

  1. Einleitungstext: Für die meisten beruflichen Tätigkeiten braucht man eine bestimmte Qualifikation, um die Stelle überhaupt zu BEKOMMEN. Dies ist unter Umständen nicht dieselbe wie das, was man braucht, um die Tätigkeit tatsächlich AUSZUÜBEN.
  2. Fragetext: Wenn sich heute jemand um Ihre Stelle bewerben würde, welche Ausbildungsqualifikation würde er/sie brauchen, um die Stelle zu bekommen?
    Mindestens diesen beruflichen Ausbildungsabschluss:
  3. Instruktionen: INT: Liste D15a2 vorlegen und betreffende Kennziffer kringeln.
  4. Antwortkategorien:

    1 Keinen beruflichen Abschluss

    2 Beruflich-betriebliche Berufsausbildung (Lehre) abgeschlossen

    3 Beruflich-schulische Ausbildung (Berufsfachschule, Handelsschule, Kollegschule oder Schule des Gesundheitswesens (1- jährig)) abgeschlossen

    4 Ausbildung an einer Fachschule, Meister-, Technikerschule, Berufs- oder Fachakademie oder Schule des Gesundheitswesens (2 bis 3-jährig) abgeschlossen

    5 Fachhochschulabschluss; Ingenieurschulabschluss

    6 Hochschulabschluss (Bachelor)

    7 Hochschulabschluss (Master, Diplom, Magister, Staatsexamen)

    8 Promotion

    9 Einen anderen beruflichen Abschluss, und zwar: ______________________


    1. Empfehlungen: Bereits in der Einleitung den Schulabschluss integrieren:

      “Für die meisten beruflichen Tätigkeiten braucht man eine bestimmte Qualifikation, um die Stelle überhaupt zu BEKOMMEN. Dies ist unter Umständen nicht dieselbe wie das, was man braucht, um die Tätigkeit tatsächlich AUSZUÜBEN. Wenn sich heute jemand um Ihre Stelle bewerben würde, welchen Schulabschluss müsste er mindestens haben?“ Und dann weiter mit „Und welchen beruflichen Ausbildungsabschluss müsste er mindestens haben?“.
  1. Eingesetzte kognitive Technik/en: General Probing, Specific Probing.
  2. Befund zur Frage: *Hinweis: Frage 20 und 21 wurden zusammen ausgewertet.

    8 der 11 Testpersonen fanden es eher leicht, diese Frage zu beantworten, wobei sich die Antworten zumeist an der eigenen Person orientierten („Ich bin nach mir gegangen, was ich damals machen musste.“, TP 03; „Ich habe überlegt, was ich mache und da denke ich … An mich selbst gedacht“, TP 10).

    Nur eine TP konnte mit der Frage nichts anfangen und antwortete deshalb mit „weiß nicht“, oder genauer gesagt: „Ich habe das alles nicht richtig verstanden“.

    Interviewer melden zurück, dass sie nicht wussten, was sie eigentlich genau machen sollten, weil die beiden Nachfragen "Mindestens diesen Schulabschluss" und "Mindestens diesen beruflichen Ausbildungsabschluss" eigentlich keine seien.
  1. Thema der Frage: Arbeit & Beruf
  2. Konstrukt: Benötigte Ausbildungsqualifikation für aktuelle Stelle (Ausbildungsabschluss)