Pretest-Datenbank

Projektname: PIAAC Runde 2

  1. Fragetext: Wann haben Sie Ihre Ausbildung (das heißt schulische oder berufliche Ausbildung, inklusive Hochschulstudium) beendet beziehungsweise mit ihr aufgehört?
  2. Antwortkategorien:

    Jahr: ___________ oder Alter: ___________


    1. Empfehlungen: Zur Lösung des technischen Problems in der Frageformulierung deutlich machen, auf welche Art von Information die Frage abzielt (das hängt vom Forschungsinteresse ab und kann entweder das Jahr das Abschlusses sein oder das Alter beim Abschluss). Am einfachsten wäre zu fragen: „In welchem Jahr haben Sie…?“.

      Zur Lösung des inhaltlichen Problems wäre zu definieren, auf welche Ausbildung die Frage abzielt; das könnte z.B. die zuletzt absolvierte Ausbildung sein. In einem hierarchischen Modell der schulischen Bildung wäre das zugleich die höchste Ausbildungsstufe.

      Auf alle Fälle sollten schulische und berufliche Ausbildung nicht in einer Frage gemeinsam erfasst werden; das ist der klassische Fragebogenfehler „doppelter Stimulus“, wenn man nicht bereit ist, den Bildungsverlauf detailliert und umfassend abzufragen.

      Und schließlich infolge von Interviewerhinweisen: Die Formulierung „beendet bzw. mit ihr aufgehört“ drückt das selbe aus. Da in der Frage aber sowohl erfolgreiche als auch nicht erfolgreiche Ausbildungen erfasst werden sollen, schlagen wir folgende Formulierung vor: „In welchem Jahr haben Sie ….. beendet bzw. abgebrochen?“.
  1. Eingesetzte kognitive Technik/en: General Probing, Specific Probing.
  2. Befund zur Frage: Bei dieser Frage gibt es zwei nennenswerte Probleme. Das erste – eher technische – Problem besteht darin, dass in der Frageformulierung nicht erkennbar ist, welche Art von Information von den Testpersonen erwartet wird; dementsprechend erhalten wir bunte gemischt genaue Daten, Jahreszahlen und Altersangaben.

    Das zweite Problem ist eher inhaltlich: Die Frage impliziert eine durchgängige Ausbildungskarriere (von der Grundschule bis zur Dissertation) und unterstellt zumindest eine hierarchische Karriere. Tatsache aber ist, dass sich eine solche Vorstellung in der Realität nicht widerspiegelt, wenn nach schulisch oder beruflich gefragt wird. Das leuchtet auch ein, wenn z.B. jemand sowohl eine schulische Ausbildung als auch eine berufliche Ausbildung beendet hat und von daher zwei Jahreszahlen vorliegen – welche Jahreszahl soll er jetzt angeben? TP 03 sagt: „Schulische Ausbildung 1978 und berufliche Ausbildung 1980“, TP 05 sagt: „Hochschulabschluss 2006, Referendariat 2008“. Oder: Was macht jemand, der zwei Ausbildungen abgeschlossen hat („die eine 1988, die andere 2000“; TP 15)?

    Eher randständig das Problem von TP 12, die nicht genau weiß, „was Hochschulstudium genau erfasst. Ist das jetzt nur das Erststudium oder ist das auch die Promotion und die Habilitation?“.
  1. Thema der Frage: Arbeit & Beruf
  2. Konstrukt: Zeitpunkt des Ausbildungsendes