Pretest-Datenbank

Projektname: Vermögenssurvey

  1. Fragetext: Aufgrund des Themas dieser Umfrage würde ich gerne mit der Person sprechen, die sich mit den Finanzen Ihres Haushalts am besten auskennt (Kompetenzträger Haushaltsfinanzen, KT). Ich spreche von Dingen wie Einkommen, Spar- und Girokonten, Altersvorsorge, Immobilienbesitz. Wer ist das in Ihrem Haushalt?
  2. Instruktionen: INT: WANN IMMER DIES MÖGLICH IST, SOLL DIE KT UNTER DEN HAUS-HALTSMITGLIEDERN BESTIMMT WERDEN. NUR IN BESONDEREN FÄLLEN KANN ES ZWECKMÄßIG SEIN, EINE KT ZU WÄHLEN, DIE ZUM ZEITPUNKT DES INTERVIEWS KEIN MITGLIED DES HAUSHALTS IST. SOLCHE AUSNAHMEFÄLLE KÖNNEN GEGEBEN SEIN, WENN AUS GESUNDHEITLICHEN GRÜNDEN KEINER DER HAUSHALTSMITGLIEDER AUSKUNFT GEBEN KANN ODER WENN ES DER HAUSHALT VORZIEHT, DIE FRAGEN DURCH INFORMIERTE DRITTE (STEUERBE-RATER, VERMÖGENSVERWALTER ETC.) BEANTWORTEN ZU LASSEN. IN DIESEN FÄLLEN BENÖTIGEN SIE VON EINEM VERTRETER DES HAUSHALTS EINE SCHRIFTLICHE EINWILLIGUNG.
  3. Antwortkategorien:

    Person ist HH-Mitglied, Name eintragen: _______________

    Person ist nicht HH-Mitglied, Name der Ersatzperson eintragen: ________________

    Mehr als eine Person genannt

    Keiner


    1. Empfehlungen: Den Begriff „Kompetenzträger Haushaltsfinanzen KT“ ersatzlos streichen, damit löst sich das „Klammerproblem“ von selbst.

      Da bei Frage 2 nur Personen genannt wurden, die Mitglied des Haushaltes sind, entfallen ein paar Fragen und werden von daher hier nicht berichtet.
  1. Eingesetzte kognitive Technik/en: General Probing.
  2. Befund zur Frage: In allen 15 Fällen wurden Personen als Kompetenzträger definiert, die Mitglied des Haushaltes waren. Dies ist eigentlich nicht überraschend, weil wir den Fall, dass jemand außerhalb eines Haushaltes sich am besten mit dessen Finanzen auskennt, eher für die Ausnahme halten würden; wir rechnen mit einer solchen Konstellation allenfalls bei Haushalten, die so vermögend sind, dass wir sie wohl nicht zur Mitarbeit bei einer Befragung werden motivieren können.

    In drei Fällen (ID 3, 7, 10) wurde spontan angemerkt, dass sowohl die Auskunftsperson selbst wie auch „meine Ehefrau“, „eigentlich beide gleichwertig“ oder „mein Mann und ich gleich“ als Kompetenzträger auftreten könnten.

    Der Begriff „Kompetenzträger Haushaltsfinanzen KT“ lässt sich nicht gut vorlesen und wird deshalb von den Testleitern gelegentlich auch weggelassen. Die Testleiter kritisieren in mehren Fällen bei der Frageformulierung den Einschub in der Klammer.
  1. Thema der Frage: Demografie
  2. Konstrukt: Kompetenzträger zu Finanzen im Haushalt