Pretest-Datenbank

Projektname: Erwerbstätigenbefragung 2011/2012

  1. Fragetext: Würden Sie für einen besseren Arbeitsplatz an einen anderen Ort ziehen?
  2. Antwortkategorien:

    Ja

    Nein

    Kommt darauf an


    1. Empfehlungen: Belassen.
  1. Eingesetzte kognitive Technik/en: Specific Probing.
  2. Befund zur Frage: Elf Testpersonen geben an, dass sie nicht an einen andern Ort ziehen würden, selbst wenn dort ein besserer Arbeitsplatz für sie vorhanden wäre. Zwei Testpersonen antworten mit „Ja“ und geben bei der Nachfrage „Wie weit weg von hier würden Sie ziehen?“ an, dass es ihnen „egal" sei. TP 13 wäre auch bereit ins Ausland zu ziehen. Eine Testperson (TP 12) ist sich bei der Beantwortung unsicher und antwortet mit „Kommt darauf an“. Bei der Nachfrage, von was TP 12 das abhängig mache, nennt diese als möglichen Grund, „ob man durch längere Fahrzeiten weniger Zeit für seine Familie haben würde“. Die TP 08 antwortet mit „eher ungern“ und gibt bei der Nachfrage „Warum?“ an, dass sie hier ihre Wurzeln habe.

    Den anderen Testpersonen wurde die Frage gestellt, warum sie nicht bereit wären, für einen besseren Arbeitsplatz an einen anderen Ort zu ziehen. Allgemein werden bei dieser Nachfrage, vorwiegend die Gründe Familie und die Heimatverbundenheit genannt. Interessant war hier die Antwort von TP 09: „In ein anderes Land würde ich ziehen, aber nicht in einen anderen Ort.“ TP 06 nannte außerdem das Alter als Grund, warum sie nicht mehr umziehen würde.

    Zudem wurde folgende Nachfrage gestellt: „Was müsste ein Arbeitsplatz haben, damit Sie ihn im Vergleich zu Ihrem jetzigen Arbeitsplatz als besseren Arbeitsplatz bezeichnen würden?“ Die Antworten hier fielen sehr unterschiedlich aus. Drei Testpersonen führen ein höheres Gehalt als Anreiz an. TP 01 würde gerne in einer größeren Firma arbeiten und im internationalen Bereich tätig sein.

    Andere wünschen sich „bessere Arbeitsbedingungen“ (TP 03), „einen PC mit allen Schikanen, mit Internet, mit tollen Telefonen, klimatisiertes Büro, eine Cafetaria“ (TP 05) oder mehr Spannung mit „ausgefalleneren Kunden“ (TP 13). TP 10 würde „mehr Kopfarbeit, leiseres Arbeitsumfeld, bessere Planung der Arbeit, weniger Chaos“ bevorzugen. Die Nähe zum Wohnort spielt für TP 12 bei der Entscheidung was einen besseren Arbeitsplatz ausmachen würde, eine wichtige Rolle. Lediglich den Testpersonen 06 und 07 fällt nichts zu der Frage ein bzw. TP 07 hat „keine Ahnung“.
  1. Thema der Frage: Arbeit & Beruf
  2. Konstrukt: Bereitschaft Umzuziehen für besseren Beruf