Pretest-Datenbank

Projektname: Healthcare-seeking in Germany (HEALSEE 1)

  1. Allgemeine Informationen: Wenn Frage 27 "ein Medikament eingenommen"
  2. Fragetext: Sie haben angegeben, dass Sie Medikamente zur Behandlung Ihrer Beschwerden eingenommen haben. Ich nenne Ihnen nun 3 Kategorien von Medikamenten. Bitte nennen Sie mir alle Kategorien die auf die Medikamente, die Sie in der Vergangenheit eingenommen haben, zutreffen. Waren die Medikamente, die Sie genommen haben homöopathisch, pflanzlich, oder schulmedizinisch?
  3. Instruktionen: INT: Antworten vorlesen. Mehrfachnennungen möglich.
  4. Antwortkategorien:

    Homöopathisch

    Pflanzlich

    Schulmedizinisch


    1. Empfehlungen: Frage:
      Sie haben angegeben, dass Sie Medikamente zur Behandlung Ihrer Beschwerden eingenommen haben. Waren die Medikamente, die Sie genommen haben homöopathisch, pflanzlich, oder schulmedizinisch?

      Antwortkategorien:
      Belassen.
  1. Eingesetzte kognitive Technik/en: Comprehension Probing.
  2. Befund zur Frage: Insgesamt haben drei (TP 06, 12, 17) der sechs Testpersonen, die unter Verdauungsbeschwerden leiden, angegeben, dass Sie Medikamente zur Behandlung ihrer Beschwerden eingenommen haben. Testperson 06 charakterisiert die eingenommenen Medikamente sowohl als homöopathisch, als auch als pflanzlich; Test-person 12 als pflanzlich und schulmedizinisch und Testperson 17 gibt an, nur schulmedizinische Medikamente eingenommen zu haben. Von den sieben Testpersonen, die unter Schlafproblemen leiden, haben zwei Testpersonen (TP 13, 18) angegeben, dass Sie zur Behandlung Ihrer Beschwerden Medikamente eingenommen haben. Dabei handelt es sich bei beiden Testpersonen um pflanzliche und schulmedizinische Medikamente. Zur Behandlung der Rückenschmerzen haben vier der sieben Testpersonen bereits Medikamente eingenommen. Diese waren bei allen Testpersonen schulmedizinisch. Testperson 14 hat zusätzlich noch ein homöopathisches Mittel zu sich genommen.

    Testpersonen, die diese oder die folgende Frage 39 beantwortet haben (n=13), wurden zudem gefragt, was sie jeweils unter „homöopathischen“, „pflanzlichen“ und „schulmedizinischen“ Medikamenten verstehen. Zentral war dabei, ob die Befragten bei der Beantwortung zwischen homöopathischen/ pflanzlichen Medikamenten und schulmedizinischen Medikamenten unterscheiden.

    Unter „homöopathischen Medikamenten“ versteht die Mehrheit der Befragten Globuli (8 TPs) oder Medikamente auf Kräuterbasis (2 TPs). Testperson 14 gibt ein konkretes Beispiel für ein homöopathisches Medikament („Traumea“), Testperson 12 assoziiert damit geringe und erst spät einsetzende Wirkung und Testperson 17 versteht darunter „frei erhältliche“ Medikamente. Unter „pflanzlichen Medikamenten“ versteht die Mehrheit der Testpersonen (n=10) Medikamente auf pflanzlicher Basis (TP 01, 15, 20), wie Kräuter(-tropfen) (TP 06, 13, 19), Baldrian (TP 02, 18), Meditonsin (TP 03), Gallentabletten aus Artischocken (TP 12) oder Salben (TP 15). Drei Testpersonen geben explizit an, keinen Unterschied zwischen „pflanzlich“ und „homöopathisch“ zu machen (TP 02, 14, 16). Lediglich eine Testperson assoziiert damit viel Obst wie Äpfel oder Trauben zu essen.

    Der Begriff schulmedizinisch ist unter den Befragten geläufig und wird von allen dreizehn Testpersonen, die diese Frage gestellt bekommen haben, korrekt verstanden und klar von homöopathischen bzw. pflanzlichen Medikamenten abgegrenzt. Acht Testpersonen verstehen darunter pharmazeutisch und chemisch hergestellte Medikamente, vier Testpersonen nennen konkrete Beispiele, wie Antibiotika (TP 02, 12), Schmerzmittel (TP 15), Aspirin oder Ibuprofen (TP 03). Eine Testperson charakterisiert „schulmedizinische Medikamente“ als vom Hausarzt oder Facharzt verschrieben (TP 14).

    Anmerkungen der Testleiter:
    Um tatsächlich gewährleisten zu können, dass alle Befragte dasselbe Verständnis der jeweiligen Begriffe zu Grunde legen, könnte eine kurze Erläuterung der Begriffe erfolgen.

    Der mittlere Teil der Frage, der zur näheren Erläuterung dient, erscheint indes überflüssig und kann gestrichen werden.
  1. Thema der Frage: Gesundheit
  2. Konstrukt: Art von eingenommenen Medikamenten