<
Pretest-Datenbank

Projektname: Healthcare-seeking in Germany (HEALSEE 2)

  1. <
  2. Fragetext: Wie oft waren Sie in den letzten zwölf Monaten bei einem Facharzt? Bitte zählen Sie auch ambulante Behandlungen im Krankenhaus mit, aber keine Zahnarztbesuche.
  3. Antwortkategorien:

    Offene Antwort


    1. Empfehlungen: Frage:
      Wir empfehlen, die Frage um eine Definition zu erweitern, die festlegt wann genau es sich um einen Facharztbesuch handelt. Zum Beispiel:

      „Wie oft waren Sie in den letzten zwölf Monaten bei einem Facharzt? Bitte zählen Sie auch ambulante Behandlungen im Krankenhaus oder Behandlungen durch das Praxispersonal sowie das Austellen von Rezepten, Krankmeldungen oder Überweisungen mit, aber keine Zahnarztbesuche.“

      Darüber hinaus müsste der Zeitraum, in dem Facharztbesuche berichtet werden sollen, verkürzt werden, da diese Angabe insbesondere Personen, die häufig zum Facharzt gehen, schwer fällt.

      Alternative 1:
      Ein Möglichkeit bestünde darin, zunächst nach der Anzahl der Facharztbesuche in den letzten vier Wochen zu fragen. Personen, die hier „0“ antworten, erhalten dann eine weitere Frage nach der Anzahl der Fachrztbesuche in den letzten 6 Monaten.

      Alternative 2:
      Eine zweite Möglichkeit bestünde darin, den Zeitraum von 12 Monaten zunächst beizubehalten und im Falle dessen, dass Befragte keine Angabe machen können, den Zeitraum in einer Folgefrage zu verringern und z.B. nach der Anzahl der Facharztbesuche in den letzten 3 Monaten zu fragen.

      Antwortformat:
      Belassen.
  1. Eingesetzte kognitive Technik/en: Information Retrieval Probing, Confidence Rating, Specific Probing
  2. Befund zur Frage: Alle 20 Testpersonen können bei dieser Frage eine Angabe zu der Anzahl ihrer Facharztbesuche in den letzten zwölf Monaten machen.

    Achtzehn Testpersonen sind sich bei ihrer Angabe „sehr sicher“ (TP 01, 02, 03, 04, 05, 07, 09, 10, 11, 12, 14, 15, 16, 18, 19) oder „eher sicher“ (TP 06 und 13). Die Testpersonen 08 und 17 haben Schwierigkeiten sich zu erinnern und sind sich beim Beantworten der Frage „eher unsicher“:
    • „Weil ich mir das nicht merke. In den letzten drei Monaten hätte ich es gewusst. Da hätte ich drei gesagt. Aber das andere (zwölf Monate) liegt so lange zurück. Ob es jetzt sechs oder sieben waren bin ich mir nicht sicher.“ (TP 08, Facharztbesuche: 6)
    • „Das sind sehr viele. Das kommt zu häufig vor. Es könnte auch 30 Mal sein oder auch nur 18 Mal. Darüber führe ich kein Buch.“ (TP 17, Facharztbesuche: 20)
    Die Testpersonen 06 und 10 haben Probleme mit der Definition von Facharztbesuchen: „Wenn man es korrekt machen will, muss man aufpassen. Bei 12 Monaten muss man schon aufpassen. Wenn man chronische Krankheiten hat, kommt da schon einiges zusammen. Wenn ich in die Praxis fahre und eine Salbe abhole, ist das dann schon ein Arztbesuch?“ (TP 06, Facharztbesuche: 8). Testperson 06 entscheidet sich für acht Facharztbesuche in den letzten zwölf Monaten, hat jedoch Bestrahlungstherapien und Akupunktur, die nicht direkt vom Facharzt, sondern vom Praxispersonal durchgeführt wurden, nicht als Facharztbesuch hinzugezählt. Wenn die Testperson die Bestrahlungstherapie und die Akupunkturbehandlungen mit dazu gezählt hätte, würde sie auf einen Schätzwert von 20-25 Facharztbesuchen in den letzten zwölf Monaten kommen. Testperson 10 gibt an einmal beim Facharzt gewesen zu sein. Insgesamt war sie aber sieben Mal in der Praxis, wurde jedoch nur einmal von dem eigentlichen Facharzt untersucht. Die restlichen Behandlungen wurden vom Praxispersonal durchgeführt: „Desensibilisierung gegen das Asthma. Zum Spritzen natürlich öfter, aber die eigentliche Behandlung ist das eine Mal“ (TP 10, Facharztbesuche: 1).

    Alle Testpersonen beachten die zusätzliche Instruktion in der Frage und zählen Zahnarztbesuche nicht mit: „Dann war ich nirgends. Zahnarzt zählt ja nicht. Ach nein, der Augenarzt, da war ich letztes Jahr im November. Wenn das zählt, was ich nicht weiß.“ (TP 18, Facharztbesuche: eins). Zunächst ist sich die Testperson nicht sicher, ob der Augenarzt hinzugezählt werden soll, entscheidet sich aber nach längerem Nachdenken richtig und bezieht den einmaligen Augenarztbesuch als Facharztbesuch mit in ihre Angabe.
  1. Thema der Frage: Gesundheit/ Arztbesuche & Behandlungen
  2. Konstrukt: Anzahl Facharztbesuche im letzten Jahr