Pretest-Datenbank

Projektname: Healthcare-seeking in Germany (HEALSEE 2)

  1. Fragetext: Bei der nächsten Frage geht es um chronische Krankheiten. Damit meinen wir lange andauernde Erkrankungen, die einer ständigen Behandlung und Kontrolle durch einen Arzt bedürfen, wie z.B. Diabetes, Asthma oder Herzerkrankungen. Haben Sie eine oder mehrere chronische Krankheiten?
  2. Antwortkategorien:

    Ja

    Nein

    Befragte/r ist unsicher, ob Krankheit chronisch ist


    1. Empfehlungen: Frage:
      Da einige Befragte Schwierigkeiten haben, sich korrekt in die Kategorien „chronisch“ und „nicht-chronisch“ einzusortieren, empfehlen wir, im Anschluss an diese Frage eine oder mehrere zusätzliche Nachfragen zu stellen:

      3a. Falls „ja“ oder „unsicher“ geantwortet wurde: „Welche (chronischen) Krankheiten haben Sie?“

      3b. Falls „nein“ geantwortet wurde: „Leiden Sie an einer oder mehreren Krankheiten, die nicht chronisch sind?“

      3c. Falls „ja“ bei Frage 3b geantwortet wurde: „An welchen Krankheiten leiden Sie?“

      Anhand der Informationen aus den Fragen 3a bis 3c ließen sich die Daten nach der Erhebung bereinigen, d.h. man könnte auf Basis der genannten Krankheiten entscheiden, ob es sich hierbei um chronische oder nicht-chronische Krankheiten handelt.

      Antwortkategorien:
      Belassen.
  1. Eingesetzte kognitive Technik/en: Specific Probing
  2. Befund zur Frage: Acht Testpersonen geben an, unter einer chronischen Krankheit zu leiden, zehn Testpersonen verneinen diese Frage und zwei Testpersonen (TP 09, 16) sind sich unsicher, ob es sich bei ihrer Krankheit um eine chronische oder nicht-chronische Krankheit handelt. Testperson 09 leidet unter Morbus Crohn, Testperson 16 unter erhöhtem Blutdruck. Beide Testpersonen hätten diese Frage also eigentlich mit „Ja“ beantworten müssen.

    Auch drei weitere Testpersonen haben Schwierigkeiten, sich korrekt in die Kategorien „chronisch“ und „nicht-chronisch“ einzusortieren. Die Testpersonen 01 und 20 stufen ihr Schilddrüsenleiden als nichtchronisch ein, da sie zwar Schilddrüsentabletten nehmen müssen, wegen des Leidens jedoch nicht regelmäßig zum Arzt gehen (TP 01: „Schilddrüse ist für mich nicht chronisch.“, TP 20: „Letzten Oktober hat sich meine Schilddrüse verabschiedet. Ist das chronisch? Ich muss halt Tabletten nehmen und einmal im Jahr zur Blutuntersuchung. Eine ‚ständige Behandlung‘ wäre für mich einmal im Monat.“) Testperson 10 stuft ihr allergisches Asthma als chronische Krankheit ein, obwohl dieses nur zu bestimmten Zeiten durch bestimmte Pollen ausgelöst wird.
  1. Thema der Frage: Gesundheit
  2. Konstrukt: Erkrankung an einer chronischen Krankheit