Pretest-Datenbank

Projektname: PIAAC-Longitudinal (PIAAC-L) 2016 - Kompetenzerwerb

  1. Einleitungstext: Über berufliche Weiterbildung hinaus, gibt es auch die Möglichkeit an allgemeiner Weiterbildung teilzunehmen. Allgemeine Weiterbildung hat meist einen privaten Zweck und dient dem Erwerb oder der Erweiterung eigener Kenntnisse und Fertigkeiten (z.B. Musik, Sport, Erziehung, Gesundheit, Kunst, Politik, Technik oder Kochen).
    Auch hier kann der zeitliche Umfang zwischen einigen Stunden und mehreren Monaten liegen.
  2. Fragetext: Haben Sie im Jahr 2014 an mindestens einer allgemeinen Weiterbildung teilgenommen?
  3. Instruktionen: INT: Die bereits genannten beruflichen Weiterbildungen sind hier nicht mehr gemeint.
  4. Antwortkategorien:

    Ja

    Nein


    1. Empfehlungen: Bei mehreren Weiterbildungen kann auch hier eine Abfrage, wie viele Weiterbildungen die Befragten gemacht haben und um welche es sich dabei gehandelt hat, das Erinnerungsvermögen der Befragten unterstützen. Wir empfehlen daher folgenden Frageablauf:

      Einleitungstext:
      Über berufliche Weiterbildung hinaus, gibt es auch die Möglichkeit an allgemeiner Weiterbildung teilzunehmen. Allgemeine Weiterbildung hat meist einen privaten Zweck und dient dem Erwerb oder der Erweiterung eigener Kenntnisse und Fertigkeiten (z.B. Musik, Sport, Erziehung, Gesundheit, Kunst, Politik, Technik oder Kochen). Die Dauer der Weiterbildung kann auch hier wenige Stunden bis mehrere Monate umfassen.
      10.1 Haben Sie im Jahr 2014 an mindestens einer allgemeinen Weiterbildung teilgenommen?

      Falls bei Frage 10.1 = ja:
      10.2 Wie viele allgemeine Weiterbildungen haben Sie im Jahr 2014 besucht?
      (offene Angabe)

      10.3 Was war die für Sie wichtigste allgemeine Weiterbildung in 2014?
      (offene Angabe)

      Falls es bei Frage 11 nicht nur um eine (wichtigste oder letzte) allgemeine Weiterbildung geht, kann auf 10.3 verzichtet und stattdessen bei Frage 11 Mehrfachantworten zugelassen werden.

      Antwortoptionen:
      Belassen.
  1. Eingesetzte kognitive Technik/en: General Probing, Specific Probing, Comprehension Probing
  2. Befund zur Frage: Es geben fünf Testpersonen (TP 05, 06, 07, 10, 16) an, im Jahr 2014 an mindestens einer allgemeinen Weiterbildung teilgenommen zu haben, die verbleibenden 13 Testpersonen haben im Jahr 2014 nicht an einer allgemeinen Weiterbildung teilgenommen.

    Unter allgemeiner Weiterbildung verstehen die meisten Testpersonen Weiterbildungsveranstaltungen, wie z.B. Kurse, in denen es um ihre Hobbies oder persönliche Kompetenzen geht (TP 01, 02, 06, 07, 08, 09, 10, 11, 13, 15), wie die folgenden exemplarischen Zitate zeigen:
    • „Allgemeine Weiterbildung zielt ja darauf, dass ich mich in meiner Persönlichkeit, in meiner persönlichen Kompetenz weiterentwickle. Im Gegensatz zur beruflichen, da geht es ja darum sich Kompetenzen anzueignen, die im Berufsalltag relevant sind.“ (TP 06)
    • „Alles, was den persönlichen Horizont erweitert. Aneignung von Wissen und Fertigkeiten, die nicht notwendigerweise im Zusammenhang mit meiner Erwerbstätigkeit stehen müssen, aber können.“ (TP 07)
    • „Ich habe an Kochkurse, Malkurse, so an Kurse allgemein gedacht.“ (TP 08)
    • „Unter allgemeiner Weiterbildung verstehe ich Dinge, die man nicht beruflich oder schulisch braucht, sondern aus privatem Interesse macht.“ (TP 10)
    Bei den Testpersonen 05 und 16 wird nicht deutlich, was genau sie unter „allgemeiner Weiterbildung“ verstehen:
    • „Allgemein, was mich und mein Leben betrifft. Mein Lebensstil, was mir hilft.“ (TP 05)
    • „Allgemeine Weiterbildung würde ich eher als Freizeitvergnügen ansehen.“ (TP 16)
    Die Testpersonen 12, 14, 17 und 18 verstehen unter allgemeiner Weiterbildung auch Tätigkeiten wie Zeitungen, Bücher oder Zeitschriften lesen, Nachrichten ansehen oder auch Quizsendungen im Fernsehen schauen.

    Testperson 04 interpretiert den Begriff „Weiterbildung“ immer als berufliche Weiterbildung und würde allgemeine Weiterbildung als Persönlichkeitsbildung verstehen:
    • TP 04: „Ich würde Weiterbildung immer beruflich sehen. Also nicht privat.“
    • TL: „Hätten Sie ein anderes Wort für Weiterbildung, wenn Sie sagen, eine Weiterbildung ist für Sie immer beruflich? Was wären diese Weiterbildungsarten hier?“
    • TP 04: „Das könnte man im weitesten Sinne als Persönlichkeitsbildung verstehen.“
    Alle Testpersonen, mit Ausnahme von Testperson 09, fanden die Erläuterungen zum Begriff allgemeine Weiterbildung „sehr leicht“ oder „eher leicht verständlich“. Testperson 09 begründet ihre Nennung „eher schwer verständlich“ wie folgt: „Aufgrund des langen Textes. Zu redundant. Die Beispiele sind hilfreich, damit man weiß, was konkret gemeint ist.

    Darüber hinaus geben die Testpersonen an, dass es einen Unterschied zwischen beruflicher und allgemeiner Weiterbildung gibt. Mit Ausnahme von Testperson 12 geben alle Testpersonen an, dass berufliche Weiterbildung mit dem Beruf verbunden ist, während allgemeine Weiterbildung den privaten Interessen und Hobbies gilt und den Freizeitaktivitäten zuzuordnen ist:
    • „Das eine ist eine Ausbildung, die einen bestimmten Zweck verfolgt und das andere ist eine Allgemeinbildung, die einen im Endeffekt interessiert.“ (TP 01)
    • „Berufliche Weiterbildung ist die Weiterbildung an sich, ist eben beruflich. Die hat dann eben den Zweck, sich im Beruf zu positionieren oder zu verbessern. […] Und allgemeine Weiterbildung, das ist Freizeit. Das ist ein Freizeitrahmen, den ich mir selber schaffe.“ (TP 04)
    • „Berufliche Weiterbildung ist etwas, dass mich in meinem Beruf weiterbringt, weiterhilft. Dieses allgemeine ist dann mein Leben, mein persönliches Leben, sei es jetzt Sprache, Kochen, was es so gibt.“ (TP 05)
    • „Berufliche Weiterbildung dient dem Erwerb von Fähigkeiten, die dem Beruf dienen. Allgemeine Weiterbildung ist, dass man eigene Interessen, die Fertigkeiten oder die Kenntnisse erwirbt.“ (TP 14)
    • „Also, die berufliche Weiterbildung bezieht sich für mich nur auf das Thema, was ich eben im Beruf mache […] Allgemeine Weiterbildung ist einfach, wenn man seinen eigenen Horizont ein bisschen erweitert. Sprich Politik oder Kochen, Sprachen, egal.“ (TP 18)
    Testperson 12 kennt den Unterschied zwischen beruflicher und allgemeiner Weiterbildung nicht: „Berufliche Weiterbildung ist, wenn ich mich in meinem Beruf weiterbilden will […] Und die allgemeine Weiterbildung ist, wenn ich zum Beispiel bei Benz arbeite und die interne Zeitung von Benz kaufe und darüber lese, wie sich der Benz entwickelt, die Zahlen und alles, die Einnahmen, Export, Import und deshalb das Allgemeine dann.
  1. Thema der Frage: Kultur, Religion, Bildung
  2. Konstrukt: Teilnahme an allgemeiner Weiterbildung