Pretest-Datenbank

Projektname: German Internet Panel (GIP) Reforms Monitor 2014

  1. Fragetext: Sollte die Bundesregierung für das Bildungssystem mehr oder weniger Geld ausgeben als momentan?
    Bedenken Sie dabei, dass höhere Ausgaben unter anderem auch über Steuern, also letztlich über Abzüge vom Gehalt, finanziert werden müssen.
  2. Instruktionen: Bei dieser Frage können Sie nur eine Antwort geben.
  3. Antwortkategorien:

    Viel mehr ausgeben als momentan

    Etwas mehr ausgeben als momentan

    Gleich viel wie momentan ausgeben

    Etwas weniger ausgeben als momentan

    Viel weniger ausgeben als momentan


    1. Empfehlungen: Frage und Antwortkategorien belassen.
  1. Eingesetzte kognitive Technik/en: Emergent Probing
  2. Befund zur Frage: Keine der 20 Testpersonen ist für Kürzungen der Ausgaben für Bildung. Sieben Testpersonen sind der Ansicht, dass viel mehr Geld als momentan in die Bildung fließen sollte, zehn befürworten etwas erhöhte Ausgaben und drei Personen finden, es sollte gleich viel Geld ausgegeben werden.

    Die Testpersonen 13 und 16 beziehen sich beim Beantworten explizit auf die in der Einleitung der Frage erwähnten ggfs. zu erhöhenden Steuerausgaben. Beide sind der Ansicht, dass die Steuerlast bereits hoch genug sei, dennoch befürwortet Testperson 13 es, „etwas mehr als momentan auszugeben“, während Testperson 16 sich für „gleich viel wie momentan ausgeben“ entscheidet.

    Weder die Testpersonen noch die Testleiter äußern Auffälligkeiten, die auf Probleme der Befragten bei der Beantwortung der Frage hinweisen.
  1. Thema der Frage: Politische Einstellung und Verhalten
  2. Konstrukt: Erhöhung vs. Senkung der Ausgaben für das Bildungssystem