Bezeichnung der Gesamtskala

  1. Allgemeine Informationen: Wir kommen nun zu den Fragen nach zukünftigen Alterseinkünften.
    Dass sich im folgenden auch ID 4 findet, die gerade angegeben hatte, dass sie bereits Alterseinkünfte bezieht, erklärt sich dadurch, dass die Person frühpensioniert ist und neben ihrer derzeitigen Pension beim Erreichen einer bestimmten Altersgrenze weitere Leistun-gen erhalten wird. Die Fallzahl der „zukünftigen Rentner“ beläuft sich damit also auf 11.
  2. Einleitungstext: Kommen wir nun zu Ihren zukünftigen Alterseinkünften.
  3. Fragetext: Haben Sie/Hat er/sie Ansprüche an ein Altersicherungssystem gesetzlich oder privat erworben?
  4. Instruktionen: Int: ggf. Liste 3 und 4 vorlegen
  5. Antwortkategorien:

    Ja

    Nein

    Weiß nicht

    Keine Angabe


  6. Befund/Empfehlungen zur Gesamtskala:

    1. Sonstiges: Die Listen 3 und 4 sind jeweils mit 3 a-f für alle Items der Liste 3 und 4 a-f für alle Items der Liste 4 benannt. Im Folgenden liegen lediglich Empfehlungen für Liste 4 vor, deren Items einzeln getestet wurden.
    2. Eingesetzte kognitive Technik/en: General Probing

Items

Itemtext Item getestet
3 a) Rente der gesetzlichen Rentenversicherung
Nein
3 b) Beamtenpension
Nein
3 c) Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst
Nein
3 d) Altersrente für Landwirte
Nein
3 e) Berufsständische Versorgung der verkammerten Freiberufler wie z.B. Ärzte, Apotheker, Rechtsanwälte
Nein
3 f) Keine der genannten
Nein
4 a) Betriebsrenten (außer Direktversicherungen), wie z.B. Pensionfonds oder Pensionskassen, Pensionsrückstellungen sowie direkte Pensionszusagen des Arbeitsgebers
Ja
4 b) Staatlich bezuschusste Altersvorsorge („Riesterrente”, „Rüruprente”), d.h. staatlich bezuschusste und zertifizierte Sparanlagen, die nur unter gewissen Voraussetzungen vor Eintritt ins Rentenalter ausbezahlt werden
Ja
4 c) Kapitalbildende Lebensversicherungen (inklusive Aussteuer- und Ausbildungsversicherungen, keine Risikolebensversicherungen oder Direktversicherungen durch den Arbeitgeber. Nur Lebensversicherungen, die nicht staatlich bezuschusst werden.)
Ja
4 d) Sonstige private Rentenversicherungen, z.B. Investmentfonds, die speziell auf Alterseinkünfte zugeschnitten sind und private Rentenversicherungsverträge, die nicht staatlich bezuschusst werden
Ja
4 e) Direktversicherungen durch den Arbeitgeber, die nicht staatlich bezuschusst werden. (Kapitalbildenene Lebensversicherungen oder private Rentenversicherungen)
Ja
4 f) Keine der genannten
Nein