Bezeichnung der Gesamtskala

  1. Befund/Empfehlungen zum Fragetext: Was denken Sie: Wie stark lassen sich Menschen von den folgenden Dingen leiten, wenn sie sich für Kinder entscheiden? Ich lese Ihnen jetzt einige Aussagen vor, und Sie sagen mir bitte zu jeder, ob sich Menschen davon sehr stark leiten lassen, eher stark, eher wenig oder überhaupt nicht.
  2. Instruktionen: INT: Vorgaben einzeln vorlesen und bewerten lassen.
  3. Antwortkategorien:

    Leitet sehr stark

    Leitet eher stark

    Leitet eher wenig

    Leitet überhaupt nicht

    Weiß nicht


    1. Eingesetzte kognitive Technik/en: Paraphrasing, category selection probing, special probing, spontane Nachfragen.

Items

Itemtext Item getestet
a) Kinder zu haben gehört einfach zum Leben dazu, das ist ganz normal.
Nein
b) Ein sinnerfülltes Leben ohne Kinder gibt es nicht.
Nein
c) Man sollte Kinder haben, weil sie später unsere Renten sichern.
Ja
d) Zu einer Partnerschaft gehören nun einmal Kinder.
Nein
e) Durch Kinder wird das Leben bunter und vielfältiger.
Nein
f) In den Kindern lebt man in der Zukunft weiter.
Ja
g) Wer keine Kinder hat, bleibt der Gesellschaft etwas schuldig.
Nein
h) Ohne Kinder wird man im Alter einsam sein.
Nein
i) Es ist etwas Besonderes, die Verantwortung für ein Kind zu tragen.
Nein
j) Kinder machen eine Partnerschaft stabiler.
Nein
k) Kinder können später bei Pflegebedürftigkeit helfen.
Nein
l) Wenn man keine Kinder hat, muss man sich vor Bekannten dafür rechtfertigen.
Nein