• German Longitudinal Election Study (GLES) 2021 - Kognitiver Pretest
  • Zusammenfassung:
    Die German Longitudinal Election Study (GLES) ist das zentrale Infrastrukturprojekt in Deutschland für die kontinuierliche Erhebung und Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Daten für die nationale und internationale Wahlforschung.
    Gegenstand dieses Pretests sind einige Module des GLES-Frageprogramms zu den Themen soziale Medien, Politik und Gesellschaft, welche für die GLES-Erhebungen im Rahmen der Bundestagswahl 2021 überabeitet bzw. neu entwickelt wurden.
    Getestet wurden die Fragen mittels telefonischer kognitiver Interviews.
    Zitation:
    Nießen, D., Lenzner, T., Hadler, P., Quint, F., Steins, P., & Neuert, C. (2020): German Longitudinal Election Study (GLES) 2021. Kognitiver Pretest. GESIS Project Reports. Version: 1.0. GESIS - Pretestlab. Text.
    DOI:
    http://doi.org/10.17173/pretest98
    Frage-
    Nr.
    Pretestergebnisse Typ Konstrukt
    1 Wie häufig nutzen Sie das Internet für private Zwecke, sei es mittels eines Computers, Laptops, Tablets oder Smartphones? Einzelfrage Häufigkeit der Internetnutzung für private Zwecke
    2 Variante a. Wie lange ungefähr nutzen Sie an einem gewöhnlichen Tag das Internet für private Zwecke? Bitte geben Sie die Zeit in Stunden und Minuten an.
    Variante b. Wie lange pro Tag nutzen Sie das Internet im Durchschnitt für private Zwecke? Bitte schätzen Sie die Zeit in Stunden und Minuten.
    Einzelfrage Dauer der Internetnutzung für private Zwecke
    (offen vs. geschlossen)
    3 Welche sozialen Medien nutzen Sie gelegentlich oder regelmäßig? Einzelfrage Allgemeine Nutzung von sozialen Medien (offen vs. geschlossen)
    4 Und geben Sie bitte an, in welchen sozialen Medien Sie sich gelegentlich oder regelmäßig politisch informieren. Einzelfrage Politische Nutzung von sozialen Medien
    5 Variante a. Wenn Sie soziale Medien nutzen, wie häufig begegnen Ihnen da Informationen über politische Themen?
    Variante b. Wenn Sie an alle Informationen denken, die Sie in sozialen Medien sehen, wie häufig sind darunter Informationen über politische Themen? Bitte schätzen Sie den Anteil in Prozent.
    Einzelfrage Anteil politischer Inhalte bei Nutzung sozialer Medien (geschlossen vs. offen)
    6 An wie vielen Tagen in der vergangenen Woche haben Sie in sozialen Netzwerken, wie z. B. Facebook oder Twitter, Beiträge über politische Themen gesehen oder gelesen? Einzelfrage Häufigkeit politischer Inhalte bei Nutzung sozialer Medien
    7 Folgen Sie in sozialen Medien Politikerinnen und Politikern oder politischen Parteien oder haben Sie entsprechende Kanäle abonniert? Falls ja, von welchen Parteien? Einzelfrage Politische Abonnements in sozialen Medien
    8 Nun folgen Fragen zum Bundestagswahlkampf im Jahr 2017 und den Aktivitäten der Parteien sowie den Kandidatinnen und Kandidaten. Lassen Sie bitte alle anderen Wahlen, die im genannten Jahr stattgefunden haben, außer Acht. Multi-Item-Skala Parteikontakte während des Bundestagswahlkampfes 2017
    9 Wie ist Ihre Meinung zum Thema Zuzugsmöglichkeiten für Ausländer? Einzelfrage Zuzugsmöglichkeiten für Ausländer
    10 Nun folgen verschiedene Aussagen, denen manche Leute zustimmen, die andere aber auch ablehnen. Wie ist das bei Ihnen?
    Geben Sie bitte zu jeder Aussage an, inwieweit Sie ihr zustimmen oder nicht.
    Multi-Item-Skala Autoritarismus, Populismus, Abgehängtheit
    11 Wenn Sie einmal an den Zustand der Gesellschaft in Deutschland denken – wie gerecht oder ungerecht geht es da alles in allem zu? Einzelfrage Macrojustice
    12 Variante a. Wie stark interessiert Sie der Wahlkampf zur bevorstehenden Bundestagswahl?
    Variante b. Wie wichtig ist es Ihnen persönlich, wie die kommende Bundestagswahl ausgeht?
    Einzelfrage Interesse am Wahlkampf & Wichtigkeit des Ausgangs der Wahl
    13 Für wie wahrscheinlich halten Sie es, dass die FDP bei der bevorstehenden Bundestagswahl genügend Stimmen bekommt, um in den Bundestag einzuziehen? Einzelfrage Einzugswahrscheinlickeit FDP
    14 Viele Menschen sehen den Klimawandel als erwiesen an. Andere bezweifeln hingegen, dass sich das Klima ändert. Was glauben Sie? Einzelfrage Glaube an den Klimawandel
    15 Nun folgen verschiedene Aussagen, denen manche Leute zustimmen, die andere aber auch ablehnen. Wie ist das bei Ihnen?
    Geben Sie bitte zu jeder Aussage an, inwieweit Sie ihr zustimmen oder nicht.
    Multi-Item-Skala Überzeugungen zum Klimawandel
    16 In Deutschland leben verschiedene Gruppen Seite an Seite nebeneinander. Was meinen Sie zu der folgenden Aussage?
    Aufgrund meiner persönlichen Werte, glaube ich, dass es falsch ist, gegenüber Schwarzen voreingenommen zu sein.
    Einzelfrage Rassismus
    Anzahl Testpersonen:
    10
    Auswahl und Merkmale der Testpersonen:
    Quotenauswahl. Die Testpersonen sollten soziale Medien nutzen, was mittels Filterfragen bei der Rekrutierung sichergestellt wurde.

    Kreuzquoten nach Geschlecht (m/w) x Alter (18–45, 46+) x Bildung (mit/ohne Hochschulzugangsberechtigung) = 2 x 2 x 2 Gruppen
    Feldzeit des Pretests:
    10/2020 - 11/2020
    Anzahl der Testleiter:
    2
    Im GESIS-Pretestlabor durchgeführte Tests:
    -
    Telefonisch (bzw. extern) durchgeführte Tests (Audioaufnahme):
    10
    Befragungsmodus:
    CAWI
    Pretestmodus:
    CATI
    Vorgehensweise:
    Die kognitiven Interviews wurden telefonisch durchgeführt. Die Testpersonen wurden gebeten, für das Interview einen Computer mit Internetzugang bereitzuhalten. Der Link zum zu testenden Onlinefragebogen wurde den Testpersonen zu Beginn des kognitiven Interviews per E-Mail zugesandt. Die Testpersonen beantworteten die Fragen im Onlinefragebogen zunächst selbständig am Computer und teilten den kognitiven Interviewern ihre jeweilige Antwort mit. Nach jeder der zu testenden Fragen wurden kognitive Nachfragen gestellt (Concurrent Probing), wobei die Testpersonen die einzelnen zu testenden Fragen sowie ihre Antworten am Computerbildschirm verfolgen konnten.
    Testpersonenhonorar:
    30 Euro
    Projektbeschreibung:
    Die German Longitudinal Election Study (GLES) ist das zentrale Infrastrukturprojekt in Deutschland für die kontinuierliche Erhebung und Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Daten für die nationale und internationale Wahlforschung. Die methodisch vielfältigen Umfragen der GLES ermöglichen die Untersuchung der politischen Einstellungen und Verhaltensweisen der Wählerinnen und Wähler sowie Kandidatinnen und Kandidaten. Die GLES wird seit ihrem Bestehen in enger Kooperation zwischen der Deutschen Gesellschaft für Wahlforschung (DGfW) und GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften durchgeführt.
    Webseite:
    https://gles.eu
    Auftraggeber:
    GESIS
    Dr. Manuela Blumenberg
  • Pretestbericht (Deutsch): Kognitiver Leitfaden (Deutsch):
  • Zitation: Nießen, D., Lenzner, T., Hadler, P., Quint, F., Steins, P., & Neuert, C. (2020): German Longitudinal Election Study (GLES) 2021. Kognitiver Pretest. GESIS Projektbericht. Version: 1.0. GESIS - Pretestlabor. Text.
  •