Pretest-Datenbank

Projektname: Vermögenssurvey

  1. Fragetext: Wird auf Ihren Namen oder den Namen eines Haushaltsmitglieds ein Wertpapierdepot bei einer Bank oder anderen Finanzinstitution geführt? Denken Sie dabei auch an fondsgebundene Riesterverträge oder Fondssparverträge im Zusammenhang mit vermögenswirksamen Leistungen und Belegschaftsaktien.
  2. Instruktionen: Falls „weiß nicht“ geantwortet: Warum wissen Sie das nicht?
  3. Antwortkategorien:

    Ja

    Nein

    Weiß nicht

    Keine Angabe


    1. Empfehlungen: Wir möchten hier unseren Vorschlag für Frage 16 wiederholen:

      Zuerst kommt die Beschreibung, um was es bei der folgenden Frage geht und erst danach wird die eigentliche Frage gestellt:
      „In der nächsten Frage geht es um Wertpapierdepots. Denken Sie dabei.... Wird auf Ihren Namen....?“
  1. Eingesetzte kognitive Technik/en: General Probing
  2. Befund zur Frage: Die Frage wird von 13 Testpersonen bejaht. Die beiden Testpersonen, die kein Wertpapier-depot besitzen (ID 5 und ID 8) sind Studenten, die laut Quotenplan auch nicht als Besitzer eines solchen Depots vorgesehen waren.

    In fünf Fällen wird die Frage beantwortet, bevor sie vollständig vorgelesen werden konnte.
  1. Thema der Frage: Demografie
  2. Konstrukt: Wertpapierdepot