Datenbank

Projektname: RESPOND - Improving regional health system responses to the challenges of migration through tailored interventions for asylum-seekers and refugees

  1. Fragetext: Was war für Sie der wichtigste Grund, den Allgemeinmediziner nicht aufzusuchen?
  2. Instruktionen: (Bitte nur ein Kästchen ankreuzen!)
  3. Antwortkategorien:

    Ich konnte es mir nicht leisten (zu teuer).

    Die Wartezeit für einen Termin oder eine Behandlung war mir zu lang.

    Das Sozialamt stellte mir keinen Krankenschein aus.

    Ich hatte sprachliche Probleme/ kein Dolmetscher war verfügbar.

    Ich hatte keine Zeit (aufgrund von beruflichen Verpflichtungen oder familiären Pflichten).

    Der Weg war mir zu weit./ Ich hatte keine Fahrgelegenheit.

    Ich habe Angst vor Ärzten, Krankenhäusern, medizinischen Untersuchungen, Behandlungen.

    Ich wollte abwarten, ob sich die Beschwerden von selbst bessern

    Ich kenne keinen guten Arzt oder Facharzt.

    Ich hatte sonstige Gründe


    1. Empfehlungen: Frage: Belassen.

      Antwortoptionen: Belassen.
  1. Eingesetzte kognitive Technik/en: Specific Probing
  2. Befund zur Frage: Frage 11 wurde nur denjenigen Befragten gestellt, die bei der vorherigen Frage 10 angegeben hatten, dass sie dringend eine Untersuchung durch einen Allgemeinmediziner gebraucht hätten, diese aber nicht in Anspruch genommen haben. Daher wurde diese Frage von nur zwei Personen beantwortet. Beide Personen können die Frage beantworten und haben keine Schwierigkeiten sich für eine Antwortkategorie und damit für „den wichtigsten Grund“ den Allgemeinmediziner nicht aufzusuchen, zu entscheiden.
    Testperson AR01 gibt jedoch an, dass sie gerne zwei Antworten ausgewählt hätte, nämlich „Ich hatte keine Zeit“ und „Ich wollte abwarten, ob sich die Beschwerden von selbst bessern“.
    Testperson ENG01 gibt an, dass sie von einem Allgemeinmediziner zu einem Facharzt überwiesen wurde, den Termin aber nicht wahrnehmen konnte, da sie an dem Tag einen wichtigen Termin im Flüchtlingslager hatte.
  1. Thema der Frage: Gesundheit
  2. Konstrukt: Nichtinanspruchnahme medizinischer Untersuchungen