Datenbank

Projektname: Eingabenkultur und Diktaturerfahrungen in der DDR

  1. Fragetext: Zu welchen Themengebieten haben Sie eine Eingabe oder Eingaben geschrieben? Bitte geben Sie zu jedem der folgenden Themen an, ob Sie dazu eine Eingabe verfasst haben.
  2. Instruktionen: Mehrfachantworten möglich.
  3. Antwortkategorien:

    Wohnungswesen (Wohnungsbau, Renovierung)

    Verkehrswesen, Straßenbau

    Öffentliche Gebäude (Schule, Theater, Sportplätze, etc.)

    Ständige Ausreise

    Reisemöglichkeit

    Handel, Versorgung, Planung

    Örtliche Versorgungswirtschaft

    Bildung, Kultur

    Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten

    Kritik am politischen System

    Sonstiges


    1. Empfehlungen: Frage: Belassen.

      Antwortoptionen: Wir empfehlen, die Punkte „Örtliche Versorgungswirtschaft“ und „Handel, Versorgung, Planung“ durch Beispiele oder Erläuterungen von einander abzugrenzen oder in eine Antwortkategorie zusammenzufassen.

      Die Vergabe von Krippen- und Kindergartenplätzen, sowie Schulen, sollten als einzelne Punkte unter „Schule und Bildung“ aufgeführt werden. Kultur wäre damit als einzelner Punkt aufzulisten.

      Darüber hinaus empfehlen wir, die Liste um die Antwortkategorie „Militär und Wehrdienst“ zu ergänzen.
  1. Eingesetzte kognitive Technik/en: Emergent Probing.
  2. Befund zur Frage: Auch Frage 19 sollten nur diejenigen Befragten beantworten, die in Frage 16 angegeben haben, jemals eine Eingabe verfasst zu haben. Die Mehrheit der Testpersonen gibt an, eine Eingabe an das „Wohnungswesen“ gerichtet zu haben (TP 05, 04, 10 und 09). Abgesehen von der Antwortkategorie „Örtliche Versorgungswirtschaft“, in die sich keine Testperson einordnen konnte, haben sich zu jeder Antwortkategorie ein oder zwei Testpersonen zuordnen können.

    Die Testpersonen 05 und 06 ordnen ihre Eingabe der Kategorie „Sonstiges“ zu und nennen beide den Kindergarten als weitere Einrichtung. Die Testpersonen 06 und 10 merken beide an, dass die Antwortkategorien um „Krippen- und Kindergartenplätze“ ergänzt werden sollten. Darüber hinaus nennt TP 06 generell das Thema Schule und Bildung: „Das kommt jetzt gar nicht vor, aber das war schon ein wichtiger Punkt, Kinder, Schule, Bildung. Eigentlich müsste ich da Sonstiges ankreuzen.“ (TP 06).

    Testperson 08 fällt als weitere wichtige fehlende Antwortkategorie „Militär und Wehrdienst“ ein.

    Testperson 04 fällt es schwer zwischen bestimmten Antwortkategorien zu unterscheiden. So fallen für sie die Antwortkategorien „Reisemöglichkeiten“, „Handel, Versorgung und Planung“, sowie „Kritik am politischen System“ unter die Antwortkategorie „ständige Ausreise“.

    Außerdem sehen Testperson 08 und 10 beide keine klare Trennung zwischen den Antwortkategorien „Handel, Versorgung, Planung“ und „Örtliche Versorgungswirtschaft“:
    • „‚Handel, Versorgung, Planung‘ und ‚Örtliche Versorgungswirtschaft‘ ist doppelt.“ (TP 08)
    • „Wo zieht man den Strich zwischen ‚Handel, Versorgung, Planung‘ und ‚Örtliche Versorgungswirtschaft‘? Das könnte man zusammenfassen.“ (TP 10)
    Zwei Testpersonen (TP 05 und 10) merken an, dass eine Eingabe bezüglich „Kritik am politischen System“ heikel gewesen wäre:
    • „Das wäre ziemlich riskant gewesen.“ (TP 05)
    • „Kritik am politischen System – naja, soweit erlaubt.“ (TP 10)
    Testperson 06 und 08 stufen die Beantwortung der Frage als „eher schwer“ ein:
    • „Die Zuordnung fällt schwer.“ (TP 06)
    • „Man kann sich das schlecht vorstellen, wenn man es nicht gemacht hat. Bei manchen, wie z.B. Verkehrswesen was soll man denn da schreiben, das hat man sicherlich auch gemacht, ich selber aber nicht.“ (TP 08)
  1. Thema der Frage: Politische Einstellung und Verhalten
  2. Konstrukt: Politisches Engagement in der DDR